Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BY NIGHT - Burn The Flags
Band BY NIGHT
Albumtitel Burn The Flags
Label/Vertrieb Lifeforce Records
Homepage www.bynightonline.com
Verffentlichung 22.02.2005
Laufzeit 35:47 Minuten
Autor Markus Sausen
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ein vllig unbeschriebenes Blatt stellen By Night fr mich dar. Laut Promo-Schreiben wurde die Band 1999 aus der Asche von Predict Conspiracy im schwedischen Falkenberg gegrndet.
2002 wurde die Band sogar von den Lesern des Close-Up und des Monster Magazine als eine der Besten ungesignten Acts des Jahres gewhlt. 2004 unterschrieb die Band bei Lifeforce und brachte im gleichen Jahr eine Split CD/EP mit Cipher System heraus.
"Burn The Flags" ist nun die erste Full Length Scheibe der Band.
Wie oben schon erwhnt ist die Heimat des Quintetts Schweden und hier kann man sich direkt denken, was die Combo fr einen Sound fabriziert. Die Mucke ist eine Mixtur aus melodischem Thrash/Death Metal gepaart mit einer guten Prise Hardcore. Der Opener "Between The Lines" klingt noch reichlich vom Hardcore inspiriert, doch dann wendet man sich eher metallischen Gefilden zu. Trotzdem bleibt eine Essenz Hardcore immer noch vorhanden und trgt sehr zur Aggressivitt der Musik bei. Inspiriert wurde die Combo von Bands wie Meshuggah, Entombed oder Opeth und auch Breach sowie Burst tragen zum Gesamtkonzept bei. Man wird frmlich mit fetten Double Bass Salven und Gittarrenriffs bombardiert. Diesen folgen immer wieder melodische Parts, die das Ganze auflockern, das der Sound nicht zu stumpf daher kommt. Die Vocals von Shouter Adrian Westin fgen sich gekonnt ins Soundbild mit ein. Dabei wechselt sein Gesang zwischen Gegrunze und Gekeife, je nach dem was der Sound verlangt.
Als Anspieltipp sei da noch da noch "Behind In Silence" genannt, das immer wieder mit einigen Thrash Attacken auf wartet.
   
<< vorheriges Review
MANDRAKE - The Balance Of Blue
nchstes Review >>
IMPELLITTERI - Pedal To The Metal


 Weitere Artikel mit/ber BY NIGHT:

Zufällige Reviews