Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FLESHCRAWL - Crawling In Flesh
Band FLESHCRAWL
Albumtitel Crawling In Flesh
Label/Vertrieb Black Mark Records
Homepage www.fleshcrawl.de
Verffentlichung 21.02.2005
Laufzeit 57:19 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Eine neu Scheibe der schwedischsten aller deutschen Todesbleibands? Nein, "Crawling In Flesh" ist leider nur eine Best Of der 4 Scheiben, die Fleshcrawl ber Black Mark Records verffentlicht haben. Weder unverffentlichter Stoff, noch wurde nicht mal die CD Spielzeit ausgenutzt, das ist besonders schade, wenn man wei, dass von drei Alben immer vier oder fnf Songs genommen wurden, whrend man vom Debt "Descend Into The Absurd" nur ein Song verwendete. So sind nur verffentlichte Songs inklusive dem Slayer Cover "Necrophiliac" und der Demilich Coverversion "Embalmed Beauty Sleep" auf dieser CD , die auch noch eine dnnes Booklet hat, so dass "Crawling In Flesh nur ein Cash In des Labels darstellt, welches die schon mit anderen Bands wie z.B. Morgana Lefay gemacht hat.
Finger weg!
   
<< vorheriges Review
ZERO MENTALITY - In Fear Of Forever
nchstes Review >>
GIGANTOR - G7!


 Weitere Artikel mit/ber FLESHCRAWL:

Zufällige Reviews