Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JUDASVILLE - Welcome To Judasville
Band JUDASVILLE
Albumtitel Welcome To Judasville
Label/Vertrieb I Scream Records
Homepage www.judasville.com
Verffentlichung 10.01.2005
Laufzeit 40:00 Minuten
Autor Markus Sausen
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Aus Holland kommen die Herrschaften von Judasville. Die Band war mir bis dato vllig unbekannt, denn Holland ist eher fr andere Qualitten bekannt, als fr Rotzrock.
Mit den ersten 2 Songs "Excuse Me" und "Midnight Hour" wird dickes Geschtz aufgefahren. Die Songs knallen direkt beim ersten Durchgang und sind durch aus Ohrwurm tauglich.
Danach ist das Pulver auch recht schnell verschossen, denn restlichen 9 Songs sind auch nicht ohne, kommen aber an die erst genannten Songs nie und nimmer heran. Da nutzen auch solch Klischee Titel wie "99 Bad Angels" oder "Come On Pretty Baby" nichts. Mit irgendwelchen Lari-Fari Combos dieses Genres kann man es aber getrost aufnehmen. Den grten Durchhnger fabriziert man mit "Tie Me Up" was aber die restlichen Songs in einem besseren Licht erscheinen lsst.
Fazit: Nette Scheibe, auch wenn man mit den ersten Songs die Messlatte ein wenig zu Hoch gelegt hat.
   
<< vorheriges Review
JOE LYNN TURNER - The Usual Suspects
nchstes Review >>
ZERO MENTALITY - In Fear Of Forever


Zufällige Reviews