Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DAVID LEE ROTH - Diamond Dave
Band DAVID LEE ROTH
Albumtitel Diamond Dave
Label/Vertrieb Demolition Records
Homepage www.rotharmy.com
Verffentlichung 22.11.2004
Laufzeit 45:54 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
David Lee Roth war einst ein Superstar und Frontmann bei Van Halen. Seitdem hat er den Spitznamen "Diamond Dave" (Albumtitel). Die letzten Jahre machte er eher mit arg mittelprchtigen Soloalben und Gezeter ber Eddie Van Halen Schlagzeilen.
Das mir vorliegende Album ist eine Ansammlung von Coversongs der letzten 40 Jahre Rockmusik. Roth covert Songs von The Doors, Jimi Hendrix oder The Beatles. Teilweise ist der Kram echt bluesig wie "You Got The Blues Not Me" ansonsten nur Rock. Roth hat nur vier eigenen Songs. Da gibt es z.B. "Medicine Man" und "Thug Pop" .Das erste ist nur ein kurzen Mundharmonikastck, das zweite ist einfacher Rock, der leider total langweilig und ohne Biss ist. Die Hard Rock Fans, welche Roth von Van Halen oder seinen poppigen Soloplatten kannten, werden mit Standardrock, Bluessongs und dem oft seltsamen Soundspielereien nichts anfangen knnen. Hier passt irgendwie nichts zusammen. Warum Roth "Ice Cream Man", was schon Van Halen coverten noch mal aufnahm ist mir genauso rtselhaft wie die ganze Platte. Bieder, ohne Biss und der ist die Platte, welche an der Zielgruppe so vorbeiluft wie Cannibal Corpse bei der Bravo Super Show.
Wer soll das kaufen? Hchstens Ultra - Die - Hard Fans von Diamond Dave!
Ich sage nur : Finger Weg!
   
<< vorheriges Review
BEHERIT - The Oath Of Black Blood
nchstes Review >>
FOZZY - All That Remains


Zufällige Reviews