Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE RASMUS - Hell Of A Collection
Band THE RASMUS
Albumtitel Hell Of A Collection
Label/Vertrieb Warner Music
Homepage www.therasmus.com
Verffentlichung 01.12.2004
Laufzeit 62:28 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Die Finnen von The Rasmus sind nicht erst seit ein, zwei Jahren am Musik machen.
Das durch den Snger Lauri mit der extravaganten Frisur auffallende, unscheinbare Quartett hat in Finnland schon einige Platten eingespielt.
Deshalb wurde fr unseren Markt mit "Hell Of A Collection" eine Auswahl von 17 Songs der ersten drei Alben zusammen gestellt. Wer rockige Ohrwrmer a la "Dead Letter" erwartet (wie ich), der wird enttuscht! The Rasmus rocken recht zahm und wenig spektakulr durch die finnischen Seenlandschaft. Man knnte sie fast als poppig- frhlich bezeichnen wobei die billigen Hammondorgel - Keyboards(?) nerven. Wenn man sich das mit alten Bandfotos zugekleisterte Booklet ansieht, wei man auch warum, der Haufen war echt noch jung bei diesen Tracks, so um die 20!
Beinharte The Rasmus Fans sollten deshalb erst mal ein Ohr riskieren, ob diese Compilation auch ihren Ansprchen gengt, zumal der Sound alles andere als prall ist!!
   
<< vorheriges Review
NIGHTFALL - LYSSA / Rural Gods & Astonishing Punishm [...]
nchstes Review >>
FALLEN YGGDRASIL - Building Up A Ruin To Come


 Weitere Artikel mit/ber THE RASMUS:

Zufällige Reviews