Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GUANO APES - Planet of the apes
Band GUANO APES
Albumtitel Planet of the apes
Label/Vertrieb GUN Records
Homepage www.guanoapes.com
Verffentlichung 29.11.2004
Laufzeit 62:29 Minuten
Autor Rafael Hofmann
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Am Wochenende war es so weit, jeder, der bei VIVA die "Sarah Kuttner-Show" gesehen hat, wei nun, dass die GUANO APES ab dem nchsten Jahr von der Bhne verschwinden, um ihren Soloprojekten bzw. -karieren nachzugehen. Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer und die Fans laufen Amok und toben sich im APES-Gstebuch aus, um ihrem Kummer ber die Auflsung Luft zu machen.
Aber die "Rettung" ist nahe, dachten sich die Affen aus Gttingen, und prsentieren am Montag ihr neues "Best of"-Album, was - aufgrund der besonderen Situation - sicherlich ziemlich hoch in den Charts (einsteigen) sein wird. Wirklich neue Dinge gibt es auf diesem Album nicht zu hren. Lediglich drei neue Songs "Stay", "Underwear" und der aktuellen Single "Break the line". Der besagte Song "Underwear" hrt sich allerdings richtig geil an und streut nochmals Salz in die Wunden derer, die die Auflsung der Band eh schon betrauern, denn dieses Zeug lsst auf mehr hoffen.
Gott sei Dank gibt's ja alle drei Songs bereits auf der in der vorherigen Woche erschienenen Single "Break the line" zu hren.
Die CD ist prall gefllt und lsst wirklich keinen Hit der vier bekloppten Rocker aus. Angefangen von den alten Brechern wie "Lords of the boards" und "Big in Japan" zieht sich die Historie ber der Cover-Song "Kumba Ya", an dem sich der bekennende APES-Fan und Freund der Band Michael Mittermaier beteiligte, bis hin zur erwhnten aktuellen Single "Break the line". Zwischendrin stolpert man ber die eine oder andere Ballade, wie beispielsweise "Quietly", "Rain" oder "Pretty in scarlett". Aber auch die Hpf-Hymnen sind auf dem "Best of-APES-Album" nicht zu kurz gekommen. "Open your eyes", You can't Stopp me" und No speech" sorgen auf Live-Konzerten stets fr nickende Kpfe und Aktivitt im Publikum.
Alles in allem kann ich zu diesem Album zwar sagen, dass dort wirklich ALLE bandprgenden Lieder der GUANO APES enthalten sind, jedoch bildet das Album in meinen Augen lediglich einen weiteren gewinnbringenden Auswurf der Plattenindustrie. Wie ich schon mutmate, kann ich mir gut vorstellen, dass dieses Album, was mit Multimedia-Part, DVD und einigen Gimmicks ausgestattet im Digi-Pack verkauft werden wird bestimmt hoch in den Charts kursieren wird, da die APES-Fans sich dieses "Abschiedsgeschenk" sicher nicht entgehen lassen werden.
Bleibt an dieser Stelle zu sagen: Danke GUANO APES, dass es euch gab, danke, dass ihr mit euren Hits die Welt erleuchtet habt und danke fr eine 7 Gigs umfassende Abschiedstour durch Deutschland. Ich spreche sicher im Namen vieler, wenn ich sage:"Hoffentlich ist eure Trennung nicht fr immer!", jedoch wnsche ich euch viel Erfolg mit euren Soloprojekten.
   
<< vorheriges Review
AYREON - Actual Fantasy Revisited (+ Bonus DVD)
nchstes Review >>
EXOTHERM - Project 47


 Weitere Artikel mit/ber GUANO APES:

Zufällige Reviews