Navigation
                
22. Mai 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

MESSIAH - Hymn To Abramelin &  Extreme Cold Weather (Re-Release)
Band MESSIAH
Albumtitel Hymn To Abramelin & Extreme Cold Weather (Re-Release)
Label/Vertrieb High Roller Records / Soulfood
Homepage www.facebook.com/messiahthrashingmadness...
Verffentlichung 2017
Laufzeit 52:06 & 65:18 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Messiah waren in meiner Jugend eine wichtige Band in Sachen Death Metal, Alben wie "Choir Of Horrors" und "Psychomorphia" waren nicht bel und wurden gerne gehrt. Hoffentlich kommen diese Klassiker im Zuge der Noise Re-Releases noch mal erneut heraus. High Roller Records bringt jetzt die Frhwerke der Band, also die Originalbesetzung erneut auf den Markt zeitgleich hat sich die Band nach ber 25 Jahren (!) in der Besetzung der Neunziger mit Frontmann Andy Kaina wieder reformiert. Es wird Comebackshows und ein neues Album geben, krass! Kommen wir aber nun den Alben "Hymn To Abramelin" und "Extreme Cold Weather" mit dem Eisbr vorne drauf. Die Musik ist mit heutigen Ohren nicht zu bewerten, dass sind Teenies gewesen die damals Lrm machten und mit anderen Bands den Weg fr Thrash und Death Metal in Europa geebnet haben. "Hymns To Abramelin" erscheint mit zwei Versionen des Albums in einer CD, dem Original von 1986 und dem Remix von 1990. Beide klingen fr heutige Ohren natrlich scheie. Junge Mnner machen Lrm und toben sich aus, dazu gab es schrgen Humor und jede Menge Demoflair, denn mehr ist das Teil in Wirklichkeit auch nicht. Das Faltbooklet enthlt alte Bilder und eine fr damalige Zeit blicher Fotocollage Ein Faltposter enthlt das wirklich coole Logocover in rot anstatt in schwarz.
Etwas strukturierter und besser gespielt ist das 1987er Album "Extreme Cold Weather" mit dem Eisbrenfoto als Artwork was im Grunde mir schon damals seltsam vorkam. Die pubertierenden, ehrlich wirkenden Texte ber den Frust ber den Militrdienst wie "Radezky March (We Hate To Be In The Army Now)" oder das antireligise "Johannes Paul der Letzte..." erinnert mich von der Art der Texte auch an diverse Punkbands. Am Ende gibt es noch jede Menge Bonustracks, Lieder vom Debt und zwei mir unbekannte Tracks. Denke mal das sind andere Versionen des Trios. Zu dem dnnen Originalbooklet (?) mit den putzigen Texten gibt es noch ein Faltposter was beidseitig mit Bookletfotos / dem Cover und Autogrammen bedruckt wurde.
Insgesamt eine nette Zeitreise fr damalige Fans oder heutige Krachfetischisten. Aber ehrlich gesagt ist das hier eher von einem nostalgischen Aspekt oder mit den Augen eines Sammlers zu sehen. Ich bin aber auf das neue Album gespannt und hoffe wie gesagt auf Re-Releases der 90er Jahre Scheiben! Keine Wertung, da 2018 nicht mehr messbar!
   
<< vorheriges Review
THOBBE ENGLUND - The Drainer Of Vergelmer
nchstes Review >>
LIONE / CONTI - Lione Conti


 Weitere Artikel mit/ber MESSIAH:

Zufällige Reviews