Navigation
                
21. Februar 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

GENOCIDE PACT - Order Of Torment
Band GENOCIDE PACT
Albumtitel Order Of Torment
Label/Vertrieb Relapse Records
Homepage www.facebook.com/genocidepact
Verffentlichung 02.02.2018
Laufzeit 39:41 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
GENOCIDE PACT sind noch eine recht frische Band aus den USA, die mit "Order Of Torment" ihr zweites Album auf den Markt werfen. Geboten bekommt man Todesblei der etwas langsameren Schule. Die Band bewegt sich oft im Midtempo (oder auch darunter), um dann gelegentlich mal das Tempo anzuziehen. Man knnte fast meinen, das Trio hat fter mal BOLT THROWER gehrt, dann immer wieder fllt mir dieser Name ein, wenn die Platte am laufen ist. Gute Riffs zusammen mit einem treibendem Schlagzeug.....das klingt doch schon verdchtig nach der britischen Death Metal Gromacht. Aber bleiben wir bei GENOCIDE PACT, die allerdings ein paar Schippen noch oben drauf legen mssen, um sich diesen Vergleich dann mal tatschlich abzuholen. Denn der "Gesang" versaut einem dann doch etwas den Hrgenuss. Denn was Snger und Gitarrist Tim hier abliefert ist mit eintnig noch wirklich sehr wohlwollend beschrieben. Nicht eine Nuance bewegt sich der Stimmen Akrobat auf "Order To Torment". Das ist wirklich sehr schade, denn immer wieder knnen GENOCIDE PACT musikalisch berzeugen, haben ein paar gute Riffs und gute Ideen fr ihre Songstrukturen. Allerdings zerstren auch so manche Blast Speed Attacken einen an und fr sich guten Song wie "Decimation Grid".
GENOCIDE PACT spielen etwas zhen Death Metal auf "Order To Torment", der gute Anstze zeigt, aber noch ausbaufhig ist. Und man sollte sich dringend darber Gedanken machen, jemand anderes ans Mikro zu lassen.
   
<< vorheriges Review
TURBONEGRO - Rock N Roll Machine
nchstes Review >>
AUTOPSY - Puncturing The Grotesque (EP)


Zufällige Reviews