Navigation
                
26. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

BLEEDING GODS - Dodekathlon
Band BLEEDING GODS
Albumtitel Dodekathlon
Label/Vertrieb Nuclear Blast Records / Warner
Homepage www.bleedinggods.net
Alternative URL www.facebook.com/bleedinggods
Verffentlichung 12.01.2018
Laufzeit 59:20 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Niederlande stehen in Sachen Metal bei mir fr drei Dinge: Death Metal, Symphonic Metal mit Frontfrau und Ayreon.
Die "nicht mehr so ganz" Newcomer Bleeding Gods zhlen zur Kategorie eins und spielen auf ihrem Einstand bei Nuclear Blast melodischen Death Metal mit dezenten, stimmigen Symphonic Elementen und Keys. 2014 erschien das Debt der vier Mnner und der Frau am Bass und die Musiker enstammen bekannter Underground Lrmer wie HOUWITSER, SUPREME PAIN, SINISTER und ALTAR. berraschender weise ist das Werk "Dodekathlon" inhatlich eine Konzeptscheibe bezieht sich auf den griechischen Mythos der zwlf Aufgaben von Hercules! Es muss also nicht immer heroischer Power Metal sein der diese Stoffe vertont. Das Ganze ist sehr professionell und gut gemacht, vom dsteren Artwork bis zum Songwriting, erinnert mich teilweise zu sehr an diverse bekannte Acts wie Dimmu Borgir an sich oder Cradle Of Filth (die gesprochenen Passagen). Der solide Growler Mark Huisman kann hier leider dann auch keine Akzente setzen was Bleeding Gods trotz aller vorhandener Qualitt und Kompetenz in Sachen Songwriting jedoch fehlt!
Freunde solcher Musik knnen hier aber verdammt wenig falsch machen!
   
<< vorheriges Review
WHITE WIZZARD - Infernal Overdrive
nchstes Review >>
IN SHADOWS AND DUST - A Fleur de Peau


Zufällige Reviews