Navigation
                
26. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

MYSTIC PROPHECY - Monuments Uncovered
Band MYSTIC PROPHECY
Albumtitel Monuments Uncovered
Label/Vertrieb Massacre Records / Soulfood
Homepage www.mysticprophecy.net
Verffentlichung 12.01.2018
Laufzeit 40:41 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Partyalarm! Die Sddeutschen Mystic Prophecy haben mit dem 10. Album "Monuments Uncovered" eine launige und verdammt gut klingende Coverscheibe verffentlicht deren tolles Coverartwork einige der hier vertretenen Originalinterpreten in gezeichneter Form prsentiert - coole Idee und Umsetzung! Neu an Bord ist brigens Gitarrist Evan K, welcher auch als Solomusiker Instrumentalalben gemacht hat.
Bei den 11 Tracks hat es die Band geschafft sich die Lieder zu Eigen zu machen und oft aus dem Grtenteils aus den 70er / 80ern stammenden Material eine satt rockende Partynummer gemacht die bei mir direkt gezndet hat. Lediglich die arg am Original orientierten 90er Hits "Are You Gonna Go My Way?" und "Spacelord" sind nahezu 1:1 wie das Original und knnen nicht besser werden meiner Meinung nach. Sie stren natrlich nicht, aber andere Tracks wren cooler gewesen. Auch das im Original schon de "Shadow On The Wall" wird in der Version hier weder viel hrter, noch besser. Geil ist aber jedes Mal wie Frontmann RD Liapakis die Lieder mit Inbrunst und wie seine eigenen singt. Die Disco-und Poplieder wie "Hot Stuff", You Keep Me.." oder "I'm Still Standing", sowie alte Rockklassiker von CCR, T. Rex und The Stroke laufen ebenfalls gut rein. Auch das schon fter neu interpretierte "Tokyo" der gleichnamigen deutschen Hard Rocker punktet.
Bei mir luft das Album oft und macht Laune, vielleicht auch Lust auf mehr, denn die Spielzeit ist eine Spur geizig. Als Feierscheibe in Dauerschleifer ist "Monuments" aber sicherlich gut zu brauchen.


1. You Keep Me Hangin' On (Kim Wilde/The Supremes)
2. Hot Stuff (Donna Summer)
3. Shadow On The Wall (Mike Oldfield)
4. Are You Gonna Go My Way (Lenny Kravitz)
5. I'm Still Standing (Elton John)
6. Because The Night (Patti Smith)
7. Space Lord (Monster Magnet)
8. Get It On (T.Rex)
9. Tokyo (Tokyo)
10. Proud Mary (Creedence Clearwater Revival)
11. The Stroke (Billy Squier)
   
<< vorheriges Review
LYRA'S LEGACY - Prisoner
nchstes Review >>
WHITE WIZZARD - Infernal Overdrive


 Weitere Artikel mit/ber MYSTIC PROPHECY:

Zufällige Reviews