Navigation
                
23. Januar 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

MAGGIE'S MADNESS - Pushed To The Limit
Band MAGGIE'S MADNESS
Albumtitel Pushed To The Limit
Label/Vertrieb 7Hard
Homepage www.maggies-madness.de
Verffentlichung 05.01.2018
Laufzeit 57:08 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Franken verweisen mittlerweile auf 40 Jahre, in denen sie Teil des Rockbusiness sind. Nach anfnglichen Touraktivitten mit Accept oder Uriah Heep wurde es ab den 90ern ruhig um die Band und man widmete sich eher der familiren und beruflichen Zukunft. Doch die Lust an der Musik ging nie verloren und so zeigten sich MAGGIE'S MADNESS 2014 mit einer Best of-Scheibe runderneuert und legen mit "Pushed To The Limit" aktuelles Material vor. Die dreizehn Nummern klingen ehrlich und frisch. Hardrock von gestandenen Bands muss nicht angestaubt klingen. MAGGIE'S MADNESS haben ein gutes Hndchen fr Melodien und griffige Soli, bleiben sich musikalisch meistens treu, wagen aber auch einen Blick ber den Tellerrand, was sie mit dem Closer "Watch Out" beweisen, der neuere Trades verarbeitet. Ansonsten wird hochwertiger Classic (Hard-)Rock geboten, der bei "Mr. Wonderful" an metallische Tren klopft und mit "What If..." so herrlich an Lemmy erinnert. Livehymnen stehen mit "Made Of Steel" und "Shut Up" parat, sodass es sich hier lohnt zuzugreifen. Mit "Pushed To The Limit" ragen MAGGIE'S MADNESS ganz oben aus der deutschen Rockspitze heraus.
   
<< vorheriges Review
LEAVES' EYES - Sign Of The Dragonhead
nchstes Review >>
DRAGONSFIRE - Visions Of Fire (Re-Release)


Zufällige Reviews