Navigation
                
26. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

HAEMORRHAGE - We Are The Gore
Band HAEMORRHAGE
Albumtitel We Are The Gore
Label/Vertrieb Relapse Records
Homepage www.facebook.com/haemorrhagegore
Verffentlichung 06.10.2017
Laufzeit 35:41 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Seit mehr als 25 Jahren knppeln sich die Spanier von HAEMORRHAGE nun schon durch die Weltgeschichte. Und seit jeher hat man sich einer gesunden Mischung aus Grindcore und Death Metal verschrieben. Das ndert sich auch nicht auf dem neuesten Langeisen "We Are The Gore". Zuerst sollte man aber sagen, dass die Produktion nicht wirklich gut ausgefallen ist. Dass Schlagzeug klingt doch arg nach Waschmittelkarton und klingt dementsprechend pappig, whrend dessen der Bass viel zu leise ist und eigentlich nicht existiert. Wre alles nur halb so schlimm, aber der Kern der Kritik an "We Are The Gore" ist: es war alles schon da. Angefangen bei dem Cover (AUTOPSY lsst gren), ber die Texte bis zu den Songs an sich. Referenzen an CARCASS sind unbersichtlich, was die Lyrics und den Songaufbau angeht. Wenn HAEMORRHAGE jetzt versuchte htten, dass Ganze mit eigenem Anstrich zu versehen, wre das immer noch nicht alles so wild, aber auch hier bleiben die Spanier blass. Es gibt einige gute Songs auf "We Are The Gore", aber der berwiegende Teil rauscht dann doch spurlos durch die Gehrgnge ohne bleibende Folgen zu hinterlassen.
   
<< vorheriges Review
EXHUMED - Death Revenge
nchstes Review >>
ELVENKING - The Secret Of The Magick Grimoire


 Weitere Artikel mit/ber HAEMORRHAGE:

Zufällige Reviews