Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

COMMUNIC - Where Echoes Gather
Band COMMUNIC
Albumtitel Where Echoes Gather
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.communic.org/
Verffentlichung 27.10.2017
Laufzeit 53:10 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Sechs Jahre verschollen, manche whnten die Norweger Communic nach ihren Erfolgen mit drei Alben bei Nuclear Blast schon in den ewigen Jagdgrnden. Ich fand die nie schlecht, hielt das Trio um Snger und Gitarrist Oddleif Stensland aber immer zu sehr fr einen guten Nevermore Klon. Nun sind die Skandinavier bei AFM Records und haben ihr fnftes Album "Where Echoes Gather" verffentlicht, was sich typisch fr Communic anhrt, aber auch wieder etwas weniger nach Nevermore klingt. Dabei existiert diese tolle US-Band schon lnger nicht mehr und es wrde gar nicht so auffallen auf den Zug nach dem Motto "jetzt erst recht" aufzuspringen. Dafr sind Communic mit ihrer neuen und hochmelodischen Scheibe gleichzeitig anspruchsvoll und doch eingngig. Auffallend ist, dass die Hlfte der Scheibe knackig kurze Songs um die vier Minuten hat, whrend der Rest zwischen sechs und acht Minuten dauert. Die ersten vier Lieder sind gar eine Konzeptgeschichte zum Titelsong und jeweils in Teil 1 und 2 unterteilt. Auch die beiden letzten Lieder sind quasi ein Zweiteiler. Das Ganze kann ich als sehr melodischen Prog Metal bezeichnen der im Ohr bleibt, die Produktion ist ber alle Zweifel erhaben. Das Digipack hat satte drei Bonussongs (Live im Studio, Akustik, etc.) - also Augen auf. Communic sind mit einem Paukenschlag zurck und drften Lcken schlieen die sie und andere hinterlassen haben. Vielleicht sollte ich mir die alten Alben noch mal zu Gemte fhren...
Willkommen zurck!
   
<< vorheriges Review
OZ - Transition State
nchstes Review >>
WHITESNAKE - 1987 (30th Anniversary Edition)


 Weitere Artikel mit/ber COMMUNIC:

Zufällige Reviews