Navigation
                
23. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SKYCLAD - Jonah's Ark   Tracks From The Wilderness (Re-Release)
Band SKYCLAD
Albumtitel Jonah's Ark Tracks From The Wilderness (Re-Release)
Label/Vertrieb Noise / BMG
Homepage www.skyclad.com
Verffentlichung 27.10.2017
Laufzeit 39:50 & 25:20 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Meine Lieblingsscheibe der britischen Folk-Metal Vorreiter Skyclad ist das 1993er Album "Jonah's Ark" das dessen Mischung aus Metal und Folk mir sehr zusagte und auch das grne Artwork ein besonderer Hingucker in der optisch nicht armen Reihe an Verffentlichungen der Briten. Mit leider im Booklet nicht abgedruckten aber intelligenten Texten, oft ber politische Themen wie "Thinking Allowed" oder gar "Schadenfreude" gibt Frontmann Martin Walkyier wieder den nachdenklichen Poeten, whrend zeitweise die Geige gar nicht so prsent war wie bei anderen Werken der Briten die spter erschienen. Diese Metalschlagseite die spter abnahm gefllt mir. Trotzdem gab es immer Zeit fr ruhige oder mal progressive Stellen. Normale Bonustracks sind auf dem Album nicht enthalten, dafr die 1992er EP "Tracks From The Wilderness" die neben der famosen Thin Lizzy Covernummer "Emerald" zwei weitere gutklassige, neue Lieder und Bandklassiker wie "Skyclad" oder "Spinning Jenny" in der Liveversion an Bord hat. In Sachen Songwriting war die Aufteilung nahezu 100 % wie immer: Steve Ramsey kmmerte sich um die Musik und Martin Walkyier um die Texte. Das Booklet enthlt nette Bilder und solide Linernotes, mehr nicht. Diese Doppel-CD ist von den Neuauflagen in Sachen Umfang und Qualitt eines der Highlights der Noise Jahre von Skyclad!
   
<< vorheriges Review
THE ROLLING STONES - From The Vault Sticky Fingers Live 2015
nchstes Review >>
OLD MOTHER HELL - Old Mother Hell


 Weitere Artikel mit/ber SKYCLAD:

Zufällige Reviews