Navigation
                
23. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

KRAYENZEIT - Von Mond und Schatten
Band KRAYENZEIT
Albumtitel Von Mond und Schatten
Label/Vertrieb Oblivion / SPV
Homepage www.krayenzeit.de/
Verffentlichung 27.10.2017
Laufzeit 59:13 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das dritte Album der sddeutschen Mittelalter-Rocker Krayenzeit nennt sich "Mond und Schatten" und schliet nahtlos an die beiden im zwei Jahres Rhythmus erschienenen Vorgnger "Tenebra" und "Auf dunklen Schwingen" an. Klar. der Lack in Sachen berraschungen ist hier jetzt ab, das Genre ist von anderen Combos sowieso gut abgegrast aber Krayenzeit schaffen auf dem optisch sehr hbschen Digi inklusive zweier Booklets auf ganzer Linie zu unterhalten. Auch glaube ich dass die Scheibe wieder mehr Biss als der direkte Vorgnger hat. Dominante Punkte bei Krayenzeits sind sonore Metalrhre von Snger Markus Engelfried und die allgegenwrtige, melodische Geige. Um ein paar Extrafans zu kdern sind auch ein paar bekannte Musiker der Szene wie Katja Moslehner (ex-Faun), Anna Murphy (ex-Eluveitie/Cellar Darling), Malte Hoyer (Versengold), Anna Katharina Krnzlein (Schandmaul) und Aello (Harpyie) an Bord, was aber beim Hren nicht penetrant auffllt und die gute CD fr mich auch nicht beeinflusst. Die mit weiblichem Gastgesang unterlegte Ballade "Am Leben" knnte auch als Popmusik im Radio laufen und hat leichte Kitschtendenzen, aber auch irgendwie Ohrwurmpotential. Generell ist die Combo textlich im Mittelaltergenre verwurzelt ohne negativ aufzufallen. Die rockige Produktion ist ebenfalls gelungen und hat gengend Biss, so dass Genrefans hier sicherlich gar nichts falsch machen knnen:
Stimmige Scheibe mit toller Aufmachung!
   
<< vorheriges Review
SKYCLAD - Prince Of The Poverty Line (Re-Release)
nchstes Review >>
KANSAS - Leftoverture Live & Beyond (2 CD)


 Weitere Artikel mit/ber KRAYENZEIT:

Zufällige Reviews