Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DESECRATOR - To The Gallows
Band DESECRATOR
Albumtitel To The Gallows
Label/Vertrieb Viiolent Creek / Soulfood
Homepage www.facebook.com/desecratoraus
Verffentlichung 27.10.2017
Laufzeit 50:03 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Hey! Thrash Metal aus Australien! Sonst kommt da gerne Melodic oder Power Metal her. Doch die mit typischer OR-Endung versehenen Descerator sind melodische, aber waschechte Thrasher. Beim Logo mit umgedrehten Kreuz und dem Cover von "To The Gallows" knnte ich jedoch fast an Death Metal denken! Nach einer Vinyl LP und ner Livescheibe stellt dies nun das Debt der Aussies dar. Schlecht ist das Ganze sicherlich nicht, teilweise recht melodisch und auch mal langsam und rockig wie bei "Desert For Days", aber so richtig packend ist dieses Album wirklich nicht geworden. Das knnte auch daran liegen, dass hier vieles einfach zu normal, Standard und zu nett ist. Der Gesang ist sehr melodisch, mehr richtiges Singen als Brllen, kann jedoch auch hier nicht aus der Masse an Verffentlichungen heraus stechen. Am Ende gibt es mit der Mammutnummer von 10 Minuten (inklusive Hidden Track von zwei Minuten!), "Brainscan" noch eine kleine berraschung die zeigt, wie gut die Band an ihren Instrumenten eigentlich ist, aber insgesamt ist diese gut produzierte Scheibe leider nur Durchschnitt, aber ein guter Anfang!
   
<< vorheriges Review
L.A. GUNS - The Missing Peace
nchstes Review >>
NAZCA SPACE FOX - Nazca Space Fox


Zufällige Reviews