Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SERIOUS BLACK - Magic
Band SERIOUS BLACK
Albumtitel Magic
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.serious-black.com
Verffentlichung 25.08.2017
Laufzeit 56:09 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Sind die verrckt? Eher schwer ehrgeizig und bald schon auf der zweiten Headliner Tournee. Serious Black - eine Art Multi Kulti Truppe aus ganz Europa hat mit "Magic" ihr drittes Album drauen, was sich vor den tollen Vorgngern "As Daylight Breaks" (2015) und "Mirrorworld" (2016) nicht verstecken muss. Drei Alben in drei Jahren, alle mit eigenem Charakter, das ist schon eine Leistung. "Magic" ist wie das Cover und der Name schon sagt eine Platte die sich um Magie dreht, was auch in den einzelnen Liedern deutlich wird, sie erzhlen hier eine Konzeptstory um den Magier "Mr. Nightmist" der durch Generationen hinweg existiert. Bei einem Titel wie "Serious Black Magic" musste ich dann jedoch schmunzeln und an Slayer denken. Egal, Serious Black haben wieder eine unheimliche Bandbreite (heuer ist sogar eine kleine AOR Schlagseite an Bord) die durch Frontmann Urban Breed und starke Chre gut zusammen gehalten wird. Ein eigentlich total ausgelutschtes Genre, Melodic-Power Metal wird hier recht kraftvoll, spannend, ultramelodisch und abwechslungsreich prsentiert. Die Lieder sind kompakt zwischen drei und einmal gar fnf Minuten mit viel Drive und tollen Melodien ausgestattet worden. Dabei setzt sich das komplette Album gut im Gehrgang fest.
Fr Fans der beteiligten Mucker und des Genres an sich ein Pflichtkauf!
   
<< vorheriges Review
NOCTURNAL RITES - Phoenix
nchstes Review >>
EPICA - The Solace System


 Weitere Artikel mit/ber SERIOUS BLACK:

Zufällige Reviews