Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NOCTURNAL RITES - Phoenix
Band NOCTURNAL RITES
Albumtitel Phoenix
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.nocturnalrites.com
Verffentlichung 29.09.2017
Laufzeit 46:57 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
10 Jahre ohne Album und Lebenszeichen!
Ich whnte die Schweden Nocturnal Rites nach immerhin acht Alben seit 1990 in den ewigen Jagdgrnden, doch nun sind sie mit dem treffend betitelten "Phoenix" und teils neuer Mannschaft zurck bei AFM Records. Das Cover ist klasse und symbolisiert den Namen des Albums "Phoenix" sehr gut. Aber auch musikalisch agieren Nocturnal Rites als wren sie nie weg gewesen. Sie zelebrieren immer noch ihren zeitlosen Melodic Metal als wren sie nie weg gewesen. Das Material schliet haargenau an das letzte Album "The 8th Sin" an und Frontmann Jonny Lindkvist brilliert wieder mit seiner ausdrucksstarken Rhre. Jedes Lied hat Stil, auch wenn ein berhit wie "Fools Never Die" nicht an Bord ist. Dynamisch, kraftvolle Metalsongs gehe nach vorne und dominieren das Album. "Flames" ist dagegen eine Powerballade mit starkem Solo. Der Killerrefrain mit Pathos ist dann bei "The Ghost Inside Me", das ruft Gnsehaut hervor.
"Phoenix" ist eine starke, abwechslungsreiche Power Metal Scheibe mit Langzeitwirkung geworden die kein Fan solcher Musik missen sollte!
Willkommen zurck, Nocturnal Rites!
   
<< vorheriges Review
ALBEZ DUZ - Wings of Tzinacan
nchstes Review >>
SERIOUS BLACK - Magic


 Weitere Artikel mit/ber NOCTURNAL RITES:

Zufällige Reviews