Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ALBEZ DUZ - Wings of Tzinacan
Band ALBEZ DUZ
Albumtitel Wings of Tzinacan
Label/Vertrieb Listenable Records
Homepage albez-duz.bandcamp.com
Verffentlichung 2016
Laufzeit 51:07 Minuten
Autor Martin A. Weienfels
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Albez Duz sind keineswegs neu im Geschft. Seit 2008 / 2009 begeistern uns mittlerweile die Herren und die Dame jener Formation mit ihrem schleppend grimmigen Stil. Selbst bezeichnet man sich als "Occult Doom Rock", was genau die Mucke nun ist, darber kann man sich wunderbar streiten. Was aber nicht von der Hand zu weisen ist, dass es sich hierbei um Doom vom feinsten handelt. Das gesamte Album "Wings of Tzinacan" marschiert wie eine mchtige finstere Dampfwalze im schleppend-rhythmischen Takt durch die Ohren und das Gehirn. Man kommt hier ohne viel technischen Schnickschnack oder groartig komplexe Partituren aus; dennoch fehlt es den Songs nicht an Verspieltheit und Kreativitt. Die Riffs sind Genretypisch mchtig und eingngig, Abwechslung wird dennoch in Songs wie "The Uprising" oder "Our Lord the flayed one" geboten. Gerade dann fllt es doch arg ins Gewicht, wenn gegen Ende der Scheibe an Innovation doch etwas abgebaut wird. Zwar bin ich ein Fan von lngeren instrumentalen Parts, hier aber kommt es zu arg eingeschoben daher, man hat das Gefhl, als wre einem hier nichts Besseres eingefallen. Das ist doch sehr schade, zumal die Scheibe so stark anfngt. Technisch ist an "Wings of Tzinacan" absolut nichts auszusetzen. Hier kann ich nur die hohe Qualitt der Produktion loben sowie die saubere Spielweise der Band hervorheben. Die Band hat ihren Sound und ihren Stil gefunden, was ich an der besagten hohen Qualitt gut erkennen kann.
Fazit: Fr Fans des Doom - Stoner Genres: Auf jeden Fall zulegen. Fr alle anderen: Auf jeden Fall mal reinziehen und vormerken. (Gratis Hrproben gibt's auf der Website der Band). Albez Duz zeigen hier was sie knnen und dass sie es verdammt nochmal sehr gut knnen. Der neue Heilsbringer fr die Doom Szene sind sie definitiv nicht, aber das zu verlangen bzw. zu erwarten wre auch quatsch. Aber hier wird eine saubere, professionelle Arbeit abgeliefert, die sich vor allem whrend der kalten, dunklen Jahreszeit sehr gut auf den Ohren machen wird. Fr mich als Fan des Genres, landen Albez Duz auf jeden Fall auf dem Merkzettel fr zuknftige Konzerte und Festivals.
   
<< vorheriges Review
PENTARIUM - Schwarzmaler
nchstes Review >>
NOCTURNAL RITES - Phoenix


 Weitere Artikel mit/ber ALBEZ DUZ:

Zufällige Reviews