Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PRONG - Zero Days
Band PRONG
Albumtitel Zero Days
Label/Vertrieb SPV / Steamhammer
Homepage www.prongmusic.com
Verffentlichung 28.07.2017
Laufzeit 47:00 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Es ist schon wirklich sehr erstaunlich, wie Tommy Victor, seines Zeichens Mastermind von PRONG, es immer wieder schafft, saugeile Alben rauszuhauen, die sich nicht wirklich gleich anhren. Und dass in immer krzere Abstnden, schlielich liegt das letzte Album mal gerade 18 Monate zurck. Auch wenn mir das letzte Album nicht zu Einhundert Prozent zugesagt hatte (und nach mehrmaligen Hren msste ich die Punktzahl eigentlich nach oben korrigieren), das neue Langeisen "Zero Days" hat wieder alles am Start, was eine starkes PRONG Album ausmacht. Eine superbe Mischung aus Thrash Metal, Hardcore und melodischen Parts, die umgehend den Hrer in seinen Bann zieht. Und diese Mische zieht sich auch ber das komplette Album. Eingngige Ohrwrmer wie "Divide And Conquer", direkte und gradlinige Nummern wie "Forced Into Tolerance" und eher etwas vertrackte Titel wie "Interbeing", all das gibt es auf "Zero Days" zu finden". Die Produktion ist gewohnt druckvoll, und Tommy Victors Gesang setzt dem Ganzen das i-Tpfelchen auf. Ein ganz starkes Album!
   
<< vorheriges Review
BYZANTINE - The Cicada Tree
nchstes Review >>
SIMO - Rise & Shine


 Weitere Artikel mit/ber PRONG:

Zufällige Reviews