Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DAVID RAMIREZ - We`re Not Going Anywhere
Band DAVID RAMIREZ
Albumtitel We`re Not Going Anywhere
Label/Vertrieb Sweetworld Records/Alive
Homepage www.davidramirezmusic.com
Verffentlichung 08.09.2017
Laufzeit 39:23 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Der hier leider weitesgehend unbekannte Musiker David Ramirez hat in seiner Heimat USA schon ein paar Platten rausgebracht, das letzte "Fables" im letzten Jahr wurde aber auch in Europa verffentlicht. Da er ein halber Mexikaner ist, haben seine Songs oftmals soziale oder politische Themen oder greifen grenzberschreitende Geschichten auf. Er ist also so etwas wie ein politischer Storyteller, der seine Botschaften in Songs verpackt. Musikalisch bedient er sich aus dem groen Topf aus Blues, Roots, Folk, Americana, Singer/Songwriter, Country und Rock, womit er fr all diejenigen Hrer interessant sein drfte, die auf The White Buffalo, Bruce Springsteen, Bob Dylan oder Jason Isbell stehen. Ramirez mischt seinen 10 neuen Songs aber gerne modernere, elektronische Sounds dazu, bertreibt es aber nie damit. Die akustischen Instrumente bleiben immer im Vordergrund, so dass nie die Gefahr besteht, dass die Musik allzu knstlich oder gar steril wirkt. Nein, die Mischung passt, es ist eine warme Atmosphre gegenwrtig und seine wirklich tolle Stimme passt perfekt zu seinen Stcken. Diese Platte wird in Zukunft sehr hufig den Weg in meinen Player finden, auch weil keine aggressiven Tne zu hren sind und ich trotzdem noch von gehaltvoller Rockmusik sprechen kann. Die ganze Chause ist grundstzlich schon etwas ruhiger angelegt, wirkt aber niemals schmalzig, weil sich auch schmissige, tanzbare Nummern wie "Good Heart" oder "Stone Age" (mit Schweineorgel!) unter den 10 Songs befinden. Und wenn David Ramirez die Akustik-Ballade "Telephone Lovers" schmettert, wird sich kaum jemand einer ordentlichen Gnsepelle erwehren knnen. Musik fr Herz und Hirn, uerst lssig, charmant und vor allem einnehmend prsentiert. Diesen Knstler werde ich mir merken und empfehle ihn hiermit auch sehr gerne weiter.
   
<< vorheriges Review
SCANNER - The Galactos Tapes
nchstes Review >>
RUNNING WILD - Black Hand Inn (Re-Release)


Zufällige Reviews