Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TANKARD - Schwarz-weiß wie Schnee
Band TANKARD
Albumtitel Schwarz-weiß wie Schnee
Label/Vertrieb Nuclear Blast / Warner
Homepage www.facebook.com/tankardofficial/
Veröffentlichung 15.09.2017
Laufzeit 31:14 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 15 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Dass es einmal vorkommen könnte, dass ich hier bei My Revelations direkt Fußballfans anspreche, insbesondere die von meinem Herzensverein Eintracht Frankfurt, hätte ich dann auch nicht gedacht. Aber für alle anderen ist die Scheibe jetzt nicht wirklich gedacht! Denn die Frankfurter Vorzeige-Metal-Band Tankard ist mit neuer EP am Start, auf der der Titel "Schwarz-weiß wie Schnee" Programm ist und die deshalb, gleich schon mal vorneweg gesagt, wohl nicht für den "normalen" Tankard-Fan geeignet ist außer eben, er ist auch gleichzeitig Frankfurt-Fan (geht das eigentlich auch getrennt?). Das Besondere in diesem Fall ist aber gleichzeitig, dass diese CD auch für alle Eintracht-Fans geeignet ist, die im Normalfall nicht Metal oder Tankard hören. Denn Eintracht und Tankard sind eine Liebe, die nie zu Ende geht und jeder, der schon einmal in der Kurve "Schwarz-weiß wie Schnee" bei einem Heimspiel im ehrwürdigen Waldstadion gesungen hat, weiß, wovon ich rede. Nun gibt es die Stadionhymne der alten Diva also auf EP in der Originalversion von 1999 und in einer aufgepimpten Version von 2017, die sich aber bis auf das Ende kaum unterscheiden. In der 2017er Neuauflage hört man jetzt das ganze Stadion am Ende (Berlin- DFB Pokal Finale ) das Lied singen, was ein Mega-Gänsehaut-Moment ist. Eine weitere Neuerung, ist der Background-Chor der aus den Hardcore-Fans Ande von Mundstuhl, Henni Nachtsheim von Badesalz und Roy Hammer besteht! Abgerundet wird die Platte dann mit "Forza SGE", eine weitere Eintracht Frankfurt Kult-Hymne, sowie den Original-Singles "One Foot in The Grave", "A Girl Called Cerveza" und zum Schluss (Empty) Tankard (live, 2016), in dem noch einmal ein Eintracht-Moment versteckt ist, den ich sogar auf dem Rock Hard Festival selber miterlebt habe, aber das findet Ihr mal schön selber raus. Das Artwork wurde übrigens vom Eintracht-Kultcomiczeichner Michael Apitz entworfen, dessen Comics seit Jahren in der Stadionzeitung der SGE veröffentlicht werden, was einen weiteren Kaufanreiz darstellt.


Fazit: Wir haben die Eintracht im Endspiel gesehen, mit dem Jürgen, mit dem Jürgen.
Sie spielte so gut und sie spielte so schön, mit dem Jürgen Grabowski! Schwarz Weiß wie Schnee,
DAS ist die SGE, wir holen den DFB-Pokal und wir werden Deutscher Meister, Meister.

15 von 15 Punkte ! Wer was anderes behauptet ist Offenbacher !
   
<< vorheriges Review
ÜBERGAS - Heiss
nächstes Review >>
SCANNER - The Galactos Tapes


 Weitere Artikel mit/über TANKARD:

Zufällige Reviews