Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JACK STARR'S BURNING STARR - Stand Your Ground
Band JACK STARR'S BURNING STARR
Albumtitel Stand Your Ground
Label/Vertrieb High Roller/Soulfood
Homepage www.facebook.com/jackstarrsburningstarr
Verffentlichung 25.08.2017
Laufzeit 75:36 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Vor zehn Jahren konnte man noch lebhaft darber diskutieren, ob die aktuelle Scheibe von Jack Starr oder von Virgin Steele die bessere ist. Doch die Waffen von David de Feis sind leider lngst stumpf geworden und so muss es halt sein ehemaliger Gitarrist richten und Jack Starr liefert von Album zu Album erstaunliche Qualitt. Mit Todd Michael Hall (Riot V) hinterm Mikro kann man natrlich nichts verkehrt machen und der Top Ten-Snger liefert die zu erwartende glanzvolle Leistung. Die ein oder andere Nummer auf "Stand Your Ground" ist mir ein bisschen zu banal, wie das kuschelweiche "Destiny", aber im Groen und Ganzen prsentieren uns JACK STARR' S BURNING STARR viele Hymnen of Steel und der Meister selbst lsst es stellenweise ordentlich krachen, stellt wie immer aber sein Instrument in den Dienst der Sache. "Hero" oder "Stronger Than Steel" stimulieren den Armmuskel automatisch und die gereckte Faust geht steil in die Hhe, um ihren Beitrag an diesem episch-metallischen Feuerwerk zu leisten. ber die enorme Spielzeit, andere htten zwei Alben daraus gemacht, ist Abwechslung Trumpf und auch einige ruhigere Sachen nehmen immer wieder mal den Dampf raus. Vielleicht ist "Stand Your Ground" nicht sein bestes Album geworden, an dem gttlichen "Defiance" ist nicht zu rtteln, doch hat der gute Jack mal wieder allen gezeigt, wo der metallische Hammer hngt.
   
<< vorheriges Review
VOODOO SIX - Make Way To The King
nchstes Review >>
DYNAMITE - Big Bang


 Weitere Artikel mit/ber JACK STARR'S BURNING STARR:

Zufällige Reviews