Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE - Little Big World (2 CD)
Band FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE
Albumtitel Little Big World (2 CD)
Label/Vertrieb Starwatch Entertainment/Sony
Homepage www.fury.de
Verffentlichung 01.09.2017
Laufzeit 60:25 & 56:55 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Fury In The Slaughterhouse waren eigentlich ja schon weg vom Fenster, doch feierten sie erst krzlich ihr 30-jhriges Jubilum mit einer dicken Best Of Box samt sechs neuen Songs ("Fury 30") und anschlieender groer Tour im Sommer. Viele dieser Konzerte waren ausverkauft, doch vorher spielten Fury noch einen ganz speziellen Gig im Hamburger Club Grnspan. Und zwar ging es (fast) stromlos und mit Gsten auf die schn geschmckte Bhne, so wie das ja im schnieken und werbewirksamen MTV Unplugged Format sehr erfolgreich vorgemacht wurde, u.a. von Westernhagen, den Scorpions oder Udo Lindenberg, um mal bei deutschen Knstlern zu bleiben. Doch Fury brauchen den groen Musiksender nicht, um sich zu vermarkten und eine stimmungsvolle Show auf die Beine zu stellen. Im April fand das Ereignis statt, das jetzt eine Verffentlichung in den verschiedensten Formaten erfhrt (u.a. CD/DVD Boxset). Mir liegt die Doppel-CD vor, auf die insgesamt 23 Songs der Show gebannt wurden. Natrlich sind die grten Hits vertreten, Neues wie Altes, aber auch einige berraschungen haben sich unter das fast zweistndige Set geschmuggelt, wie z.B. das The Cure Cover "Boys Don`t Cry". Alle Stcke wurden von Jan Loechel neu arrangiert, der zusammen mit den Wingenfelder Brdern schon lnger gemeinsam auf der Bhne steht. So wurden auch Instrumente eingesetzt, die normalerweise nicht zu den Original Songs gehren wie die Mandoline, Pedal-Steel, Banjo oder Ukulele. Die passen aber perfekt zu den unverwechselbaren Stimmen der Wingenfelders und machen zusammen mit allen Protagonisten auf der Bhne das Salz in dieser wohlklingenden Suppe aus. Dazu die angesprochenen Gste wie Anne de Wolff (u.a. Geige), Wolgang Niedecken von BAP, Mousse T. oder John Watts (!!), der das Fisher Z- Cover "Protection" gemeinsam mit der Band singt. Eine wunderbare weiche und schne Stimmung zeichnet das gesamte Konzert aus und der Spa an der Sache ist mit jedem gespielten Ton deutlich zu hren. Was fr ein Glck, dass Fury bald auch akustisch in unseren Breiten unterwegs sein werden, allerdings muss man sich jetzt schon sputen, um an die begehrten Karten ranzukommen. Wunderbare, handgemachte und zeitlose Musik einer groen Band! Hier wie immer an dieser Stelle bei solchen Geschichten die Setlist:

CD 1
-My Little World
-When God Goes Home
-Words
-Dancing In The Sunshine Of The Dark
-Last Order
-Every Generation Got Its Own Disease
-The She Said
-Things Like This
-Protection
-When I`m Dead And Gone
-Dance On The Frontline

CD 2
-Radio Orchid
-Cry It Out
-In Your Room
-30 (It`s Not Easy)
-Seconds To Fall
-Boys Don`t Cry
-Won`t Forget These Days
-Down There
-Milk And Honey
-Time To Wonder
-Trapped Today, Trapped Tomorrow
   
<< vorheriges Review
RAGE - Execution Guaranteed (Re-Release)
nchstes Review >>
RUNNING WILD - Pile Of Skulls (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE:

Zufällige Reviews