Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PORTRAIT - Burn The World
Band PORTRAIT
Albumtitel Burn The World
Label/Vertrieb Metal Blade / Sony
Homepage www.facebook.com/portraitsweden
Verffentlichung 25.08.2017
Laufzeit 46:38 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das vierte Werk der Schweden Portrait ist wieder voller Undergroundcharme und kann mit einen wieder mal recht geheimnisvollen Artwork bei mir punkten. Neben ganz normalen Songlaufzeiten von fnf Minuten gibt es auch drei Nummern mit berlnge zwischen sechs und acht Minuten. Das geht aber nicht zu Lasten der Hrte, diese ist bei der CD sprbar angezogen worden, Portrait sind auch nicht progressiver geworden. Manchmal wird auch einfach stumpf nach vorne geholzt. Die hohen Sirenenvocals von Frontmann von Per Lengstedt muss der Hrer halt mgen, aber der Skandinavier erreicht nie den King Diamond oder Attic Nervfaktor, kann aber seine Rhre als Trademark in die Musik gut einbauen. Trotzdem ist das Ganze was die Gitarren betrifft noch ultramelodisch und eigentlich zeitloser, unkommerzieller 80er Jahre beeinflusster Metal.
Wer auf die letzte Split mit Ram und das Vorgngeralbum "Crossroads" stand, wird auch mit "Burn The World" sehr glcklich!
   
<< vorheriges Review
DEAD LORD - In Ignorance We Trust
nchstes Review >>
CELTIC FROST - Innocence And Wrath


 Weitere Artikel mit/ber PORTRAIT:

Zufällige Reviews