Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

VULTURE - The Guillotine
Band VULTURE
Albumtitel The Guillotine
Label/Vertrieb High Roller Records / Soulfood
Homepage www.vulturekills.com/
Verffentlichung 25.08.2017
Laufzeit 38:25 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Vultures sind "mitteljunge" Burschen die musikalisch gerne alte Scke wren und sich mit ihrer Debtscheibe "The Guillotine" samt coolen 80er Artwork am liebsten per Zeitmaschine ins Jahr 1986 (oder 1984?) katapultieren lassen wrden. Man trgt das Oufit von Judas Priests Leder-und Nietenphase samt Lemmys und Destructions Patronengurtsammlung auf und hat sicherlich viel Exciter und auch gesanglich Mercyful Fate im Kopf als diese acht in LP-Laufzeit eingehmmerten Speed Metal Songs verfasst wurden. Ich knnte dies ein Werk Ewiggestriger nennen, aber dafr ist das Ganze einfach zu gut und liebevoll gemacht worden! Auch wenn Vulture wenig eigene Akzente setzen, unterhalten sie mit der gut gemischten Sammlung ihrer 80er Jahre Lieblings-LPs so gut, dass diverse "KIT" und "HOA" Auftritte (wenn nicht schon geschehen) passieren MSSSEN! Dazu passt auch der Gastgesang auf einem Track von Enforcers Olof und das typische chaotische Geprgel an einigen Stellen was diverse Metalgren nur auf ihren "Jugendsnden" hinbekommen haben. Der Sound ist auch zeitlos-geil und die Gitarren sgen richtig, sauber!
Fans die auf neue Bands stehen die auf alt getrimmte Mucke gekonnt spielen und vor spitzen Schreien und etwas dezenten Growls keine Angst haben, sind hier richtig!
   
<< vorheriges Review
KRYPTONITE - Kryptonite
nchstes Review >>
TRANSPORT LEAGUE - Twist And Shout At The Devil


 Weitere Artikel mit/ber VULTURE:

Zufällige Reviews