Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EMBER SEA - How To Tame A Heart
Band EMBER SEA
Albumtitel How To Tame A Heart
Label/Vertrieb 7 Hard / Membran
Homepage www.facebook.com/embersea
Alternative URL www.ember-sea.com
Verffentlichung 04.08.2017
Laufzeit 51:09 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach ihrem gutklassigen Debtalbum "Nova" hauen die Hannoveraner Symphonic / Gothic Metal Combo Ember Sea vier Jahre spter ihr Zweitwerk "How To Tame A Heart" raus. Auer einem verbesserten Artwork zum Vorgnger hat sich wenig gendert, Ember Sea bleiben sich treu, erst dachte ich Sngerin Eva Gerland wre nicht mehr dabei doch sie hat nur eine neue Frisur und Haarfarbe, whrend die Herren von schwarzen Anzgen mit Schlips plus Sonnenbrillen auf offene Hemden mit Weste und teilweise Hut umgestiegen sind. Musikalisch wurde die Sache positiv routinierter im Vergleich zum Vorgnger, das Album ist moderner Gothic Metal mit Stil und durchgngig guten Songs bei denen halt nur die groen Hits fehlen, aber das Problem haben ja viele Combos. Ember Sea klingen aber professioneller und internationaler als viele deutsche Combos in dem Genre die teilweise schwer provinziell tnen. Daher gibt es von meiner Seite auch wenig zu beanstanden und eine Empfehlung fr Genrefrans. Ausflle und peinliche Songs, tausend Mal gehrte Covertrack oder Kitsch sind hier nicht vorhanden!
   
<< vorheriges Review
DEF LEPPARD - Hysteria (Re-Release)
nchstes Review >>
THE PRIVATEER - The Goldsteen Lay


 Weitere Artikel mit/ber EMBER SEA:

Zufällige Reviews