Navigation
                
27. Juni 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PANTALEON - Virus
Band PANTALEON
Albumtitel Virus
Label/Vertrieb SAOL/H'Art
Homepage www.pantaleon-band.de
Verffentlichung 16.06.2017
Laufzeit 54:23 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Einen sehr ambitionierten Auftritt legen PANTALEON mit ihrem Debt "Virus" hin, denn der Vierer klingt verdammt abgezockt und spielt sich virtuos durch die acht Nummern der Scheibe, die vom kurzen, knackigen Prog-Rocker, bis hin zum zehnmintigen Epos, alles am Start hat. Es dominieren aber die Songs im Bereich um die fnf Minuten, sodass die notwendige Spannung, auch fr nicht Genre-Fans, erhalten bleibt. Der Sound ist beachtlich und die Kombination aus melodischen Parts, Breaks und Verspieltheit ist behaglich ausgewogen. Hat diese Scheibe noch Gun Barrel-Snger Patrick Shl eingesungen, ist nun Till Sauer als fester Snger in der Band und wird das Material live prsentieren. Beachtlich fr eine Prog-Band ist der Fakt des fehlenden Keyboarders. Wo die Tasten ntig waren, erledigt dies Fabian Richter. Rick Altzi und Olaf Lenk (At Vance) steuern noch ein paar Vocals bei, wie es gute hilfsbereite Tradition mittlerweile im Metalbereich ist. Ich muss sagen, "Virus" funktioniert als Ganzes und sollte drei, vier Durchlufe bekommen, um sich am Ende ein gerechtes Urteil bilden zu knnen. PANTALEON haben sicherlich den Stil nicht neu erfunden oder in neue Sphren gefhrt, aber innerhalb der Branche wird man sich mit "Virus" einen Namen machen.
   
<< vorheriges Review
GREAT ELEPHANT - Great Elephant
nchstes Review >>
IN REVERENCE - The Selected Breed


Zufällige Reviews