Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AVATARIUM - Hurricanes And Halos
Band AVATARIUM
Albumtitel Hurricanes And Halos
Label/Vertrieb Nuclear Blast / Warner
Homepage www.avatarium.com
Verffentlichung 28.05.2017
Laufzeit 44:35 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Drei Studioalben und zwei EPs innerhalb weniger Jahre (Bandgrndung war 2012) zeugen von Flei. Bei Avatarium hat Candlemass, The Doomsday Kingdom Boss und Bassist Leif Edling jetzt endgltig seinen Musikerposten aufgegeben und ist nur noch als Songwriter ttig. "Hurricanes And Halos" hat ein Hingucker Artwork und geht vom Doom Metal mit Frauengesang etwas fort und nhert sich etwas dem Classic Rock was den Schweden verstrkt um den Bassisten Mats Rydstrm besser steht als manch vertrackte und dstere Lieder der Vergangenheit. Doch auch diese Aspekte wurden auf dem dritten Studioalbum noch bercksichtigt, nur ist die Ausrichtung halt eine andere. ber allem thront die einzigartige Stimme von Frontfrau Jennie-Ann Smith die zwar hbsch ist, aber im Gegensatz zu diversen anderen Bands nicht auf ihr Aussehen reduziert wird. Das ist eines der Attribute die ich bei Avatarium echt cool finde. 45 Minuten lang gibt es kurze drei Minuten Stcke oder auch neun Minuten Epen der Sorte "Medusa's Child". Ruhiges und auch aggressives wechseln sich hier gekonnt ab. Die Platte wchst noch bei jedem Hrdurchgang. Die 70er Jahre Attitde wirkt dabei nie aufgesetzt, eine tolle Mischung!
   
<< vorheriges Review
JOE BONAMASSA - Live At Carnegie Hall-An Acoustic Evenin [...]
nchstes Review >>
THE GHOST WOLVES - Texas Platinum


 Weitere Artikel mit/ber AVATARIUM:

Zufällige Reviews