Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JOHN FRUM - A Stirring In The Noos
Band JOHN FRUM
Albumtitel A Stirring In The Noos
Label/Vertrieb Relapse Records
Homepage www.facebook.com/johnfrumband/
Verffentlichung 12.05.2017
Laufzeit 43:20 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 4 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ein Band mit dem Namen JOHN FRUM. Klingt komisch, und ist es auch. Der Name ist eine Art Religionsgemeinschaft aus dem Sdpazifik, nur um das mal zu klren. Die vorliegende CD "A Stirring In The Noos" bietet technischen und progressiven Death Metal. Kein Wunder, denn die vier Musikanten sind keine Unbekannten und haben unter anderem schon bei THE DILLINGER ESCAPE PLAN oder auch THE FACELESS gezockt. "A Stirring In The Noos" ist das Debut und bietet insgesamt acht Songs mit einer Laufzeit von knapp einer dreiviertel Stunde. Und ich bin auch echt froh, als die rum ist. Selten habe ich so ein abgehacktes Kasper Theater gehrt. Sicherlich beherrschen die Herren ihre Instrumente und auch der Sound der Platte ist sehr gut abgemischt worden, aber die einzelnen Tracks sind lediglich eine Aneinanderreihung von Riffs und sonstigem Lrm, der absolut nicht zusammen passen will. Es fllt sehr schwer, nicht nur berhaupt einen roten Faden zu finden, sondern diesen auch zu behalten. Immer voraus gesetzt, es gibt berhaupt einen! Dass man sowas durchaus hinbekommen und auch noch Leute dafr begeistern kann, dass beweisen Bands wie MESHUGGAH oder auch GOJIRA. JOHN FRUM schaffen das aber nicht mal ansatzweise.
   
<< vorheriges Review
ANTICHRIST - Sinful Birth
nchstes Review >>
MAGNACULT - Infinitum


Zufällige Reviews