Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LABYRINTH - Architecture Of A God
Band LABYRINTH
Albumtitel Architecture Of A God
Label/Vertrieb Frontiers Records/ Soulfood
Homepage www.labyrinthband.it
Verffentlichung 21.04.017
Laufzeit 61:03 Minuten
Autor Martin Stark
Bewertung 14 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Progressiver Metal mit mehr Melodie als die Polizei erlaubt. Die Italiener liefern nach runderneuertem Line-Up den perfekten Nachfolger zu ihrem legendren Zweitwerk "Return To Heaven Denied" (1998) ab. Das dazwischen einige teils sehr eigenwillige und wenig Zustimmung findende Alben stecken - und gut, geschenkt!
Jetzt sind sie wieder auf Spur. Alleine der hochmelodische und vielschichtige Titelsong ist schon den Kaufpreis mehr als wert. Von melodischen Nummern wie "Still Alive" oder "A New Dream" mal ganz zu schweigen. Schn, dass sie wieder zu alter Strke gefunden haben. Roberto Tiranti (Gesang) ist ohnehin einer der besten Snger der Szene. Und die Gitarrensounds sowie das feine Gespr fr berirdische Melodien eine Olaf Thrsen suchen ohnehin ihres Gleichen. "We Belong To Yesterday" ist eine der poppigeren Nummern, whrend "Stardust And Ashes" ein sattes Brett bietet und beinahe Geschwindigkeitsrekorde bricht. Oder auch das energische "Take On My Legacy" verdient erhhte Aufmerksamkeit. Trotz der Rckbesinnung auf alte Strken experimentieren die Progressive Power Metaller auch immer wieder und dieses Mal findet das seinen Hhepunkt in der zwar eigenwilligen, aber auch verdammt mutigen Umsetzung des 90er-Chartbreakers "Children" von Robert Miles. "Architecture Of A God" ist ein absoluter Kandidat fr die vorderen Pltze der Top Ten des Jahres. Ohne Wenn und Aber!Progressiver Metal mit mehr Melodie als die Polizei erlaubt. Die Italiener liefern nach runderneuertem Line-Up den perfekten Nachfolger zu ihrem legendren Zweitwerk "Return To Heaven Denied" (1998) ab. Das dazwischen einige teils sehr eigenwillige und wenig Zustimmung findende Alben stecken - und gut, geschenkt!
Jetzt sind sie wieder auf Spur. Alleine der hochmelodische und vielschichtige Titelsong ist schon den Kaufpreis mehr als wert. Von melodischen Nummern wie "Still Alive" oder "A New Dream" mal ganz zu schweigen. Schn, dass sie wieder zu alter Strke gefunden haben. Roberto Tiranti (Gesang) ist ohnehin einer der besten Snger der Szene. Und die Gitarrensounds sowie das feine Gespr fr berirdische Melodien eine Olaf Thrsen suchen ohnehin ihres Gleichen. "We Belong To Yesterday" ist eine der poppigeren Nummern, whrend "Stardust And Ashes" ein sattes Brett bietet und beinahe Geschwindigkeitsrekorde bricht. Oder auch das energische "Take On My Legacy" verdient erhhte Aufmerksamkeit. Trotz der Rckbesinnung auf alte Strken experimentieren die Progressive Power Metaller auch immer wieder und dieses Mal findet das seinen Hhepunkt in der zwar eigenwilligen, aber auch verdammt mutigen Umsetzung des 90er-Chartbreakers "Children" von Robert Miles. "Architecture Of A God" ist ein absoluter Kandidat fr die vorderen Pltze der Top Ten des Jahres. Ohne Wenn und Aber!
   
<< vorheriges Review
BAI BANG - Rock Of Life
nchstes Review >>
ROGER WATERS - Is This The Life We Really Want?


 Weitere Artikel mit/ber LABYRINTH:

Zufällige Reviews