Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SLAUGHER TO PREVAIL - Misery Sermon
Band SLAUGHER TO PREVAIL
Albumtitel Misery Sermon
Label/Vertrieb Sumerian Records / Warner
Homepage www.facebook.com/slaughtertoprevailrus
Verffentlichung 05.05.2017
Laufzeit 45:32 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Zwei Texte in Russisch, ein Instrumental und ein cooles Posterbooklet was ein viel besseres Cover ist als der Ausschnitt den man vorne sieht. Die erst 2014 gegrndeten Slaughter To Prevail wirken auf ihrem Album "Misery Sermon" recht ungewhnlich und leider machen sie am Ende nur brutalen und typisch stumpfen Death Core mit Gebrll, Breaks und viel musikalischem Stress. Das Ungewhnliche an der Kapelle ist halt ihr Herkunftsland Russland. Sie fhlen sich von Bands wie Suicide Silence, Bring Me the Horizon und Carnifex beeinflusst. Das Material wird im Studio nur von einem Trio fabriziert und ist fr mich kaum hrbar. Da werden Krachfetischisten sicherlich anders drber denken, aber stumpf ist halt nicht immer Trumpf. Vielleicht bin ich auch einfach der Falsche um das gut zu finden. Aber das Debt haut mich nicht um! Wer jede Menge Geballer in Sachen Deathcore sucht wird das vielleicht anders sehen.
   
<< vorheriges Review
MAPLERUN - Partykrasher
nchstes Review >>
FALLEN MANKIND - Bleak Ocean


Zufällige Reviews