Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

COMANIAC - Instruction For Deconstruction
Band COMANIAC
Albumtitel Instruction For Deconstruction
Label/Vertrieb SAOL / H?Art
Homepage www.comaniac.ch/
Alternative URL www.facebook.com/comaniacofficial/
Verffentlichung 07.04.2017
Laufzeit 47:10 Minuten
Autor Marc Fischer
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Aus dem schweizerischen Aargau sind die Thrasher COMANIAC zwei Jahre nach ihrem Debt "Return To The Wasteland" nun mit dem Nachfolger mit dem schmissigen Titel "Instruction For Deconstruction" zurck. Dabei fhle ich mich unweigerlich an die frheren Jahre von Metallica erinnert und ertappe mich fter mit dem Bild des "Master Of Puppets"-Covers im Kopf. Dabei ist es wohl vor allem der Bay-Area-Sound der Schweizer, der diese Gedanken hervorruft, und weniger der Umstand, dass man sich hier nicht von groen Vorbildern loseisen konnte. Weniger erfreulich wiegt da eher der Umstand, dass mit zunehmender Dauer das Organ von Snger Jonas Schmid die eigenen Gehrgnge leicht beansprucht, denn man merkt einfach, dass dort nicht viel Power hintersteckt. Auf der anderen Seite sind die Gitarren aber immer wieder fr anspruchsvolle Licks und Soli gut und reien den Umstand des teilweise kraftlosen Gesangs wieder heraus, wie in "Self Control" oder "Forever More". Auch der abschlieende Titeltrack berzeugt mit starken Lufen und zeigt, dass die Scheibe auch nach hinten heraus nicht nachlsst, sondern beinahe sogar noch mal etwas anzieht. Ich wre geneigt zu sagen, dass der Titeltrack auch die strkste Nummer auf dem Album ist.
So ist "Instruction For Deconstruction" in jedem Fall ein beachtenswertes Teil einer aufstrebenden Band, die mit der Scheibe ihren nchsten Schritt unterstrichen hat. Nur sollte der Fronter wirklich an seiner Stimme arbeiten, denn mit ordentlich Volumen in der Kehle wrde man sich noch mal auf ein ganz anderes Niveau heben. Fr Thrash-Fans, die eher den konservativen Sound mgen, ist die Platte dennoch schon beinahe Pflicht, denn hier kommt man voll auf seine Kosten. Auch alle brigen Hartwurstanhnger knnen hier nicht viel falsch machen.
   
<< vorheriges Review
NERVOCHAOS - Nyctophilia
nchstes Review >>
BALKUN BROTHERS - Devil On TV


Zufällige Reviews