Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NIGHTWISH - Tales From Elvenpath
Band NIGHTWISH
Albumtitel Tales From Elvenpath
Label/Vertrieb Drakkar Records
Homepage www.nightwish.com
Verffentlichung 25.10.2004
Laufzeit 67:48 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Die finnischen Metal Superstars haben gerade mit ihrer neuen Scheibe "Once" und der Single "Nemo" sowie einer hervorragend laufenden Tour mchtig abgerumt, als ihre alte Plattenfirma Drakkar mit einer Best Of mit dem seltsamen Namen "Tales From Elvenpath" passend zum Weihnachtsgeschft auf der Matte steht.
Das Teil ist mit einem typisch kitschigen Cover aus der Feder von Andreas Marschall (u.a. Blind Guardian) veredelt worden und besonders derPappschuber mit Prgedruck kommt gut rber. Das Booklet beinhaltet viele Bandpics, die Albencover und ist ansprechend gemacht, wenngleich auch leider keine Songtexte abgedruckt wurden. Linernotes oder eine Biografie fehlen leider auch!
Bei den Songs konnte das Label nur auf Songs der eigenen Platten "Oceanborn", "Wishmaster", "Over The Hills And Far Away" sowie "Century Child" zurckgreifen. Die Tracklist ist recht einseitig und hat definitiv zu wenige Hits des Albums "Century Child". Das Debt "Angel's Fall First" sowie das aktuelle Album wurde leider nicht bercksichtigt, da die Rechte bei anderen Labels liegen, so ist es etwas schade, da dies nun keine vollstndige Best Of ist. Positiv ist die Tatsache, dass man vier so genannte "Rare Tracks" neben den 11 normalen Songs auf den Silberling gepackt hat. Diese Songs sind Non-Album Tracks von der "Bless The Child" Maxi: "Sleepwalker", "Nightquest", "Lagoon" und "Wayfarer" sind allesamt in Ordnung aber nicht alles A-Klasse Songs und man merkt, dass die Tracks auf 'ner Maxi gut aufgehoben waren.
Schade, dass dieses Album die Laufzeit einer CD in keinster Weise ausnutzt und somit eine leider etwas zwiespltige Angelegenheit ist. Jeder muss es wissen, ob er fr die vier Tracks und das Cover locker den Preis einer CD auf den Tisch blttert! Eine externe Raritten CD htte dieses Album extrem aufgewertet.
Nur fr Ultrafans!
   
<< vorheriges Review
BURY YOUR DEAD - Cover Your Tracks
nchstes Review >>
V.A. - Resident Evil: Apocalypse


 Weitere Artikel mit/ber NIGHTWISH:

Zufällige Reviews