Navigation
                
27. März 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

OVERKILL - The Grinding Wheel
Band OVERKILL
Albumtitel The Grinding Wheel
Label/Vertrieb Nuclear Blast / Warner
Homepage www.wreckingcrew.com
Verffentlichung 09.02.2017
Laufzeit 60:14 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Overkill sind fleiige Arbeiter die seit Jahrzehnten sehr regelmig ihre Alben verffentlichen und immer Qualitt abliefern, sicherlich sind da mal mehr oder weniger tolle Alben dabei, aber niemals Mist! Eines ist immer sicher, das Cover ist irgendwie grn und der geflgelte Totenkopf, ihr Maskottchen ist irgendwie an Bord in irgendeiner Form. Die Trademarks wie Bobby Ellsworths Reibeisengesang und der D.D. Vernis markante Basslinien sind wie immer an Bord. Der Grundtenor der Scheibe ist aber 2017 mehr Heavy Metal als Thrash und hat auch schleppende und leicht doomige Parts an Bord, was fr interessante Momente sorgt. Im Zentrum steht natrlich Bobbys geile Reibeisenstimme (ja, ich wei das habe ich eben schon geschrieben, es ist aber wirklich wieder gut gemacht mit der Stimme im Gesamtsound und muss noch mal erwhnt werden!) die einfach einmalig / prgnant ist und jeden Track, auch die nicht so tollen einzigartig macht. Der Titelsong geht fast acht Minuten und hat mit "The Wheel" gar einen Bruder der einen Platz vorher in der Tracklist steht - interessant! "The Grinding Wheel!" ist somit irgendwie abwechslungsreicher, spannender und berraschender als sonst. Somit ist die 18. Scheibe (!!!) der New Yorker ein Hit in der umfangreichen Discografie und schlgt einige Alben der letzten Jahre in der eigenen Bandhistorie!
   
<< vorheriges Review
BLACKDRAFT - Recipe Of Pain
nchstes Review >>
MILKING THE GOATMACHINE - Milking In Blasphemy


 Weitere Artikel mit/ber OVERKILL:

Zufällige Reviews