Navigation
                
23. August 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ZED YAGO - From The Twilight Zone - Best Of
Band ZED YAGO
Albumtitel From The Twilight Zone - Best Of
Label/Vertrieb SPV
Homepage N/A
Verffentlichung 4.11.2002
Laufzeit n/a
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Zed Yago? Als ich 1988 mit Heavy Metal anfing, kaufte ich mir meinen ersten Metal Hammer und ich glaube, da war auch was ber Zed Yago drin, die ich damals noch nicht kannte. Auch spter las ich fter etwas von dieser Band, die sich vor 10 Jahren aufgelste hat. Aber fangen wir mal von vorne an! Jutta Weinhold war die Sngerin und das Aushngeschild von Zed Yago, die zwei Alben herausbrachten ("From Over Yonder" , 1988 und "Pilgrimage" , 1989). Dies waren Konzeptalben ber die Tochter des fliegenden Hollnders, welche Zed Yago hie. Sie erlebte Abenteuer in verschiedenen Zeitepochen. Ihre Aufgabe war es, die Fantasie auf der Erde am Leben zu erhalten. Nach den im Musikbusiness berchtigten Lineupwechseln stand Jutta, wenn ich mich richtig erinnere, mit einer neuen Mannschaft da. Die alte Mannschaft untersagte ihr den Bandnamen Zed Yago zu benutzen, weshalb die Band Velvet Viper genannt wurde, nach zwei Alben und weniger Erfolg war dann Schluss. Bei diesem Lineup war brigens der von Metalium bekannte Lars Ratz dabei, whrend Jutta auf der letzten Metalium "Hero Nation.." mitsang. Dies ist eine Doppel CD Compilation, zu ihren Hochzeiten waren Zed Yago auf Tour mit Bands wie W.A.S.P. oder Deep Purple, wovon auch Songs auf diesen CDs erhalten sind ("Zed Yago, Rocking The Nations, Stay The Course Part II"). Ebenfalls gibt es den Song "Rebel Ladies Part II" , der als Bootleg in Mnchen aufgenommen wurde und auch sehr rau und authentisch, wie die anderen Songs wirkt. Sogar von Demos wurden Songs genommen ("Waiting For The Wind" und "Cover Man" (1985!)). Da Compilations immer nach Geldmacherei stinken, kann man sagen, da diese Lieder ja alle unverffentlicht sind, das dies keine miese Abzocke ist, zumal noch Studiosongs der Zed Yago Alben und des ersten Velvet Viper Album bercksichtig wurden. Was mich an dieser CD fasziniert ist die stilistische Bandbreite von Zed Yago! Vom 80er Metal Stampfer, dem epischen Song, Midtemposongs und Klischeeliedern wie "HM Rebels" ist alles vertreten. Der Sound ist gut und was sehr wichtig ist, die Songs, die aus ihrem Konzept herausgerissen wurden, passen auch auf diesem Sampler zusammen. Die Kompositionen und Juttas Stimme mssen sich nicht hinter Genregren wie Doro verstecken, wogegen Zed Yago aber auch weniger Balladen haben und metallischer, epischer sind! Diese CD ist auch als Appetizer zu sehen, da Jutta Weinhold bald mit einer neuen Band namens Weinhold auf der Bildflche erscheinen wird! Da die originalen Alben bis auf eine Zed Yago von mir in keinem Laden / Mailorder zu finden waren, ist dies eine gute Mglichkeit an diese tolle Musik zu kommen!
   
<< vorheriges Review
ZEROMANCER - Famous Last Words
nchstes Review >>
STAIND - 14 Shades Of Grey


Zufällige Reviews