Navigation
                
23. August 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BLACK MAP - In Droves
Band BLACK MAP
Albumtitel In Droves
Label/Vertrieb Long Branch Records/SPV
Homepage www.blackmapmusic.com
Alternative URL www.facebook.com/blackmapmusic
Verffentlichung 10.03.2017
Laufzeit 49:13 Minuten
Autor Tony Werner
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Formation Black Map bringen mit "In Droves" ihren zweiten Longplayer heraus, was natrlich die Frage aufwirft ob sie damit an ihr sehr starkes Debt "...and we explode" anknpfen knnen. Das Trio aus dem sonnenverwhnten Kalifornien spielt Alernative Rock auf sehr hohem Niveau und besteht aus Snger Ben Flanagan von Trophy Fire, Gitarrist Mark Engles welcher sonst bei Dredg die Saiten zupft und Schlagzeuger Chris Robyn von der Band Far. Und was soll ich sagen, hier stimmt einfach alles! Wunderschne Melodien, mal nachdenklich melancholisch, dann wieder ruppig rockig, treffen auf sehr energisches und grooviges Schlagzeug Spiel, was beides das perfekte Fundament fr Mr. Flanagan?s Gesang, welcher an Bands wie Chevelle oder Tool erinnert, bildet. Es weht der Geist der frhen 90er Jahre durch das Album, gradlinig, frei heraus und mit Tiefgang. Allein schon der Lieder wie "Run Rabbit Run" oder "Ruin" sind ein wahrer Hrgenuss. Der Sound ist roh, aber trotzdem gut differenziert und gibt den bis dahin schon guten Songs etwas Bombastisches. Manchmal erinnert das Ganze an Dredg zu "El Cielo" blo etwas hrter und nicht ganz so progressiv. Ob "In Droves" nun besser oder schlechter als das Debt ist mchte ich hier nicht bewerten weil beide einfach verdammt gute Alben sind und das ist Fakt. Von mir ein doppeltes Daumen hoch!
   
<< vorheriges Review
ABANDONED - Still Mistanthrope
nchstes Review >>
ONE DESIRE - One Desire


Zufällige Reviews