Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

UNEARTHLY TRANCE - Stalking The Ghost
Band UNEARTHLY TRANCE
Albumtitel Stalking The Ghost
Label/Vertrieb Relapse Records
Homepage www.facebook.com/unearthlytrance
Verffentlichung 24.02.2017
Laufzeit 52:09 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Satte sieben Jahre nach ihrer letzte Scheibe melden sich UNEARTHLY TRANCE wieder. "Stalking The Ghost" heit die neue Scheibe, und das amerikanische Trio zelebriert ihre Mischung aus Doom und Sludge Metal mit einer Hingabe, wie es nur wenige Bands hinbekommen. Gleich der Einstieg mit "Into The Spiral" zeigt sofort auf, welche Richtung eingeschlagen wird. Mit der Geschmeidigkeit einer Planierraupe rollt der Song ber den Zuhrer, die Riffs sitzen und der Gesang von Ryan Lypinsky ist erfrischend abwechslungsreich. Leider ist dieser ein wenig zu leise aufgenommen fr meinen Geschmack. Ein Umstand, der sich auf dem Rest des Albums nicht ndern wird. Ebenso wenig wird die Klasse des Einstiegsongs bei den folgenden sieben Titeln nicht wieder erreicht. "Stalking The Ghost" dmpelt zum Ende hin so vor sich her, ohne das ganz groe Interesse zu erwecken. Die beinharten Fans von UNEARTHLY TRANCE schlagen so oder so zu, aber auch Freunde von NEUROSIS knnen hier mal ein Ohr riskieren. "Stalking The Ghost" ist ein ganz leicht berdurchschnittliches Album geworden, nicht weniger, aber leider auch nicht mehr.
   
<< vorheriges Review
KING WOMAN - Created In The Image Of Suffering
nchstes Review >>
PYOGENESIS - A Kingdom to Disappear


Zufällige Reviews