Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SIX FEET UNDER - Torment
Band SIX FEET UNDER
Albumtitel Torment
Label/Vertrieb Metal Blade / Sony
Homepage www.facebook.com/sixfeetunder/
Verffentlichung 24.02.2017
Laufzeit 47:01 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das 12. Album der Florida Death Metaller Six Feet Under um Bandboss Chris Barnes nennt sich "Torment" und hat ein Monstercover, was irgendwie nach so Spielen wie "Resident Evil" aussieht. Nach dem vierten "Graveyard Classics" Debakel 2016 ist dieses Album eine leicht Steigerung, kann aber nicht an die Studioalben "Undead / Unborn", sowie "Crypt Of The Devil" heran reichen, da die Lieder zwar ordentlich gespielt und produziert worden sind, aber einfach wie ein fulahmer Hund an mir vorbeitrotten. Dazu kommen Barnes immer schlapper werdende Growls und am Ende bleibt einfach nichts bei mir hngen! Doch eines ist sicher: das haben wir bei der Band mit den oft wechselnden Musikern definitiv schon einmal besser gehrt. "Torment" ist kein Mll, aber auf Dauer der fr SFU Verhltnisse sehr spendablen Spielzeit einfach nur gleichfrmig und oft langweilig. Keiner der 11 Lieder zwischen zwei und vier Minuten bleibt auf irgendeine Weise in meinem Gehrgang hngen, schade!
   
<< vorheriges Review
EYEVORY - Inphantasia
nchstes Review >>
NICK DOUGLAS - Regeneration


 Weitere Artikel mit/ber SIX FEET UNDER:

Zufällige Reviews