Navigation
                
20. Mai 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

SADDISCORE - Demons of the Earth
Band SADDISCORE
Albumtitel Demons of the Earth
Label/Vertrieb Boersma Records/Soulfood
Homepage www.saddiscore.de
Alternative URL www.facebook.com/saddiscore
Verffentlichung 02.09.2016
Laufzeit 42:47 Minuten
Autor Tony Werner
Bewertung 4 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Band Saddiscore gibt es schon seit 2011 und nach einer EP erblickt nun ihr Debt "Demons oft the Earth" das Licht der Welt. Als Referenz gibt die Band selbst Machine Head als Paten an, dazu mischt man eine Prise klassischen Heavy Metal und ein paar moderne Elemente, zumindest laut Promotion Text. Der Versuch Machine Head nach zu eifern ist tatschlich nicht von der Hand zu weisen, obwohl ich von "klassischen Heavy Elementen" nicht viel heraus hren kann. Leider funktioniert der ganze Aktionismus auf diesem Album nicht. Es fehlt einfach an allen Ecken und Enden, der Snger ist zu schwach auf der Brust, die Songs sind durchgehend nicht einprgsam, so dass nicht eine Nummer, auch nach mehrmaligem Hren, sich in irgendeiner Weise im Gehrgang festsetzt. Es pltschert alles vor sich hin, und der mit deutschem Akzent gefrbte Gesang macht das Ganze auch nicht besser. Der Klang der Scheibe ist mit gutem Willen als flach zu beschreiben, Proberaumflair lsst gren. Alles in Allem klingt "Demons of the Earth" fahrig, es fehlt an Substanz und guten Songs. Das Projekt sich an den US Vorbildern zu messen ist somit leider glorreich gescheitert.
   
<< vorheriges Review
SELF-HATRED - Theia
nchstes Review >>
DISILLUSION - Alea


Zufällige Reviews