Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ALGOMA / CHRONOBOT - Split
Band ALGOMA / CHRONOBOT
Albumtitel Split
Label/Vertrieb Dead Beat Media
Homepage www.facebook.com/algoma62
Alternative URL www.facebook.com/chronobot
Verffentlichung 01.04.2016
Laufzeit 24:43 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Das ist mal eine interessante Split Geschichte. Zwei Songs kommen von der kanadischen Band ALGOMA. Das Trio spielt einen sehr zhen Mix aus Doom und Sludge, mischen aber hier und da einige kleine technische Spielereien in ihre Songs. Die beiden Stcke "Phthisis" und "Electric Fence" lassen mich zumindest aufhorchen und ich bin auf weiteres Material gespannt. Der Sound ist etwas gewhnungsbedrftig, und ich bin mir relativ sicher, dass dieser mit Absicht so dreckig und industriell abgemischt wurde. Der Gesang in beiden Stcken ist auch unterschiedlich. Whrend in dem ersten tiefes Grunzen vorherrscht, gibt es im zweiten Song eher hohes Gekreische zu vernehmen.
Die weiteren drei Songs kommen ebenfalls von einer kanadischen Band. Diese Quartett firmiert unter dem Namen CHRONOBOT, lsst es musikalisch eher etwas ruhiger angehen. Zwar berwiegen auch hier die Doom Anteile mit tiefem Grunzen, aber ansonsten ist dass eigentlich eher klassische Stoner Mucke. Ebenso wie ihre Kollegen von ALGOMA benutzen CHRONOBOT kleine technische Spielereien, um ihre Songs etwas aufzupeppen. Die Produktion der drei Songs ist wesentlich angenehmer, ohne etwas von ihrer Rudigkeit zu verlieren.
Eine Bewertung wre etwas zu viel verlangt bei zwei bzw. drei Songs, deswegen spare ich mir das mal. Aber eine klare Empfehlung an alle Freunde des Lava Sounds hier mal reinzuhren.
   
<< vorheriges Review
EDDY MALM BAND - Northern Lights
nchstes Review >>
SELF-HATRED - Theia


Zufällige Reviews