Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SOUND STORM - Vertigo
Band SOUND STORM
Albumtitel Vertigo
Label/Vertrieb Rockshots Records
Homepage www.powerofsoundstorm.com
Verffentlichung 02.12.2016
Laufzeit 51:30 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das italienische Projekt Sound Storm verffentlicht mit "Vertigo" nach "Twilight Opera" (2011) und "Immortalia" (2012) nun das seit langem angekndigte dritte Album. Man bleibt dabei dem bisherigen Konzept, nmlich Power Metal mit bombastischen, symphonischen und klassischen Elementen zu verbinden treu. Bombastisch deshalb, weil immer wieder sakrale Chre zum Einsatz kommen, was mir grundstzlich auch gut gefllt. Gut, die Musiker sind hier allesamt recht unbekannt, so heit der ordentliche Snger Fabio Privitera und der Gitarrist Valerio Shriglione. Beide haben die Musik und Texte auch gemeinsam mit der einzigen Frau an Bord, der Keyboarderin Elena Crolle geschrieben. Also so recht vom Hocker haut mich die ganze Geschichte ehrlich gesagt nicht, ich bin aber auch kein Fan des italienischen Metals, obwohl mir die Sachen mit Dario Mollo an der Gitarre sehr gut gefallen. Aber das ist auch eher Hard Rock, also ein ganz anderes Terrain. Wenn ich die Info zu dieser Geschichte richtig verstanden habe, soll in Zukunft diese Musik auch eher als Auffhrung konzipiert sein, so sollen eine TV-Serie und diverse Konzerte realisiert werden. Aber hey, wo soll denn das alles stattfinden? In Deutschland ganz bestimmt nicht, dazu sind Musik und Songs einfach nicht massenkompatibel genug. Und ich soll jetzt eine Rezension ber die Geschichte, Schauspieler, Charaktere und Schaupltze schreiben, obwohl im world wide web fast eine Woche vor V noch absolut nichts darber zu erfahren ist, geschweige denn von der Plattenfirma bzw. Band irgendwelche brauchbaren Infos kommen? Klar, die CD ist gut aufgemacht und das dreigeteilte Digi-Pack ein Hingucker, aber die Musik ist dann doch letztendlich mir persnlich zu eindimensional. Und das Orchester kommt auch aus der Konserve! Aber die Chre sind dafr richtig geil, das knnen die Italiener halt. Trotzdem knnen Fans von Luca Turilli, Rhapsody oder auch dem Lingua Mortis Orchestra diese Sache ruhig mal antesten. Aber groen internationalen Erfolg wage ich hier nicht zu prophezeien.
   
<< vorheriges Review
CRYSTALMOORS - The Mountain Will Forgive Us (Doppel CD)
nchstes Review >>
PINK FLOYD - Animals (LP Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber SOUND STORM:

Zufällige Reviews