Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GRAUSIG - Di Belakang Garis Musuh
Band GRAUSIG
Albumtitel Di Belakang Garis Musuh
Label/Vertrieb Obscure Musick
Homepage www.facebook.com/grausigofficial/
Verffentlichung 09.12.2016
Laufzeit 29:57 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ich wusste es, dass es irgendwann einmal passieren wird. Und nun ist es soweit, und es ist am Ende ja auch nur fair. Wenn sich europische Bands exotische Namen aus gnzlich anderen Sprachgebieten des Globus geben, warum soll das nicht auch anders herum gehen? Und so haben wir hier also die Band GRAUSIG aus...........richtig, Indonesien!
Die Truppe gibt es schon relativ lange, um genau zu sein trat sie das erste Mal 1994 mit einer EP in Erscheinung. Es folgten zwei vollstndige Alben, bevor es mit weiteren EPs und einer Single weiterging. Nun liegt das aktuelle Album mit dem etwas sperrigen Titel "Di Belakang Garis Musuh" vor. Die Band setzt komplett auf technischen, hchst brutalen Death Metal, und hier und da wird auch mal die Grenze zum Grind berschritten. Das Ganze findet zwar auf technisch anspruchsvollem Niveau statt, haut mich aber nicht vom Hocker. Zu gewollt wird hier versucht das zu kopieren, was Bands wie ABORTED, SUFFOCATION oder auch DYING FETUS gro gemacht hat. Starke Riffs, irrsinnige Geschwindigkeit und eine unfassbare Brutalitt. Bei GRAUSIG findet man leider nicht allzu viel davon.
Das liet sich jetzt alles etwas schlimmer als es tatschlich ist. Der Sound ist okay, wenn auch fr meinen Geschmack etwas die Durchschlagskraft fehlt, es gibt ein paar gute Riffs und Snger Phuput keift sich in vielen Tonlagen die Seele aus dem Leib. Aber etwas wirklich innovatives ist nicht dabei. Fr Fans der oben genannten Bands kann es sicherlich eine exotische Alternative sein.
   
<< vorheriges Review
NORDWITCH - Mork Profeti
nchstes Review >>
CRYSTALMOORS - The Mountain Will Forgive Us (Doppel CD)


Zufällige Reviews