Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

KEITZER - Ascension
Band KEITZER
Albumtitel Ascension
Label/Vertrieb FDA Rekotz / Soulfood
Homepage www.facebook.com/keitzer/
Alternative URL www.keitzer.bandcamp.com/
Verffentlichung 28.10.2016
Laufzeit 46:06 Minuten
Autor Marc Fischer
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Mnsteraner KEITZER sind bereits seit 1999 im Geschft und verffentlichen mit "Ascension" bereits ihre sechste Langspielplatte, mssen also niemandem mehr etwas beweisen. Wer sich so lange mit Death Metal am Leben hlt, hat auf dem Weg eh schon verdammt viel richtig gemacht.
Da mag es fast wie Frevel erscheinen, dass auch diese Band in meinem persnlichen Almanach noch keinen Eintrag gefunden hat. Das drfte sich nach "Ascension" aber ndern, denn wie man es (leider) inzwischen bereits von FDA gewohnt ist, kommt da im schlechtesten Falle mal etwas Durchschnittliches aus Brandenburg, meist aber doch eher gehobene Todeskunst. So auch in diesem Falle, den KEITZER brennen hier in einer Dreiviertelstunde ein Feuerwerk ab, wie man es, wei Satan, nicht alle Tage zu hren bekommt. Eigentlich vergeht vom Start weg namens "We Will Drown All Of You In Blood" keine Sekunde, in der man nicht gegen die gegenberliegende Seite der Boxen geblastet wird, dafr muss man nicht mal allzu laut aufdrehen. Macht mit mehr Lautstrke aber durchaus mehr Spa. Dabei scheut sich das Quintett weder davor, mit "bermensch" der deutschen Sprache im gutturalen Gesang eine Chance zu geben, noch vor dem Einsatz zarter Instrumente wie Streicher. Ich finde Geigen und Celli im Metal ja sowieso viel zu unterreprsentiert und aus meiner Sicht bringen diese immer eine ganz tolle Stimmung mit, wenn man solche Instrumente denn auch zu nutzen wei. "Ritual" als kleine Verschnaufpause mit eben jenen Streichern ist da schon groe Kunst, zumal man diese auch im Stck "Conquistador" erneut auftauchen lsst. Der Rest ist einfach nur groe Kunst gehobener Aggression, die sich so in dem Mae sicher viele Bands wnschen, aber nur die wenigsten auch wirklich hinbekommen. Ob Riffs, Drumming oder die Stimme, Wnsche lassen KEITZER keine offen. Weitere Anspieltipps in dem Reigen wren da unter anderem noch "Peace Was Never An Option" und da leicht groovigere "Vengeance". Wer sich also mal wieder so richtig versohlen lassen mchte von neuen Todesblei-Ergssen, sollte sich schleunigst "Ascension" zulegen, alles andere wird euch nur halb so gut befriedigen.
   
<< vorheriges Review
VIOLENT EVE - A Great Day
nchstes Review >>
ASTEROID - III


 Weitere Artikel mit/ber KEITZER:

Zufällige Reviews