Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DOPE - Blood Money Part 1
Band DOPE
Albumtitel Blood Money Part 1
Label/Vertrieb Steamhammer / SPV
Homepage dopearmy.com
Verffentlichung 28.10.2016
Laufzeit 48:30 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Eine Mischung aus Nu Metal und Metalcore mit provokantem Titten und Blut Cover, sowie ebensolchem Bandnamen - das ist Dope! Ich kenne nur Pope, Kalaueralarm! "Blood Money Part 1" soll wohl nicht der letzte Teil sein und luft gut rein, wenn man auf solche Musik und die Effekten beladene Musik und Harmonizer Vocals ertragen kann. Zwei instrumentale Zwischenstcke sorgen etwas fr Atmosphre, aber im Groen und Ganzen ist mir das ALLES zu viel Pop-Musik, was viel an den Keys, den Effekten und dem Gesang liegt. Ohne das wre die Platte um einiges spannender und nicht so hip. Denn heute hip, morgen out. Das die vier Herren aus den USA kommen ist aber schon nach wenigen Sekunden klar. Vielleicht luft solche Musik dort besser...
   
<< vorheriges Review
TERRAFYGHT - Beneath
nchstes Review >>
IN FLAMES - Sounds from the Heart of Gothenburg


Zufällige Reviews