Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LIFE'S DECEMBER - Fatigue
Band LIFE'S DECEMBER
Albumtitel Fatigue
Label/Vertrieb Dark Wings/Seasons of Mist
Homepage www.facebook.com/lifesdecember
Verffentlichung 25.09.2016
Laufzeit 67:21 Minuten
Autor Mirco Ginsberg
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Lifes's December aus der schnen Schweiz spielen Deathcore, mehr wollen sie auch nicht! Nachdem sie erst Anfang des Jahres ihr Debt auf die Szene losgelassen haben, schicken sie nicht ganz ein Jahr spter ihr Zweitwerk ins Rennen. Eins muss man den Jungs lassen, dafr dass eine so kurze Zeitspanne zwischen den zwei Platten liegt ist "Fatigue" recht anspruchsvoll gespielt. Natrlich wird ganz in alter Deathcore Tradition ein Breakdown an den anderen gereiht, allerdings was dazwischen liegt kann sich durchaus hren lassen, hier eine leicht melancholische Melodie, da ein fettes Djent-Riff, die Drums drcken. So mag ich Deathcore! Einziges Manko: der Gesang, der an manchen Stellen unglaublich angestrengt und gepresst wirkt und fr meine Ohren einfach nicht zur Musik passen will. Natrlich kann das ganze live auch wieder anders aussehen.
Die Schweizer haben sich aber etwas getraut das ich noch nie auf einer Core Platte gehrt habe, sie haben mit "O Dulce Nomen Obitus" einen 22:48 Minuten langen Track und der funktioniert gut! Hier kommen die Vocals auch richtig zum Tragen, der Song baut sich stetig auf um kurz zu explodieren und sich dann wieder auf ein Neues aufzubauen. Gerne mehr davon, denn genau so etwas fehlt in der Core-Szene, junge Bands die sich einfach mal etwas trauen und nicht einfach nur stndig auf der Stelle treten!
   
<< vorheriges Review
ALLEGAEON - Proponent for Sentience
nchstes Review >>
HEIMDALLS WACHT - Geisterseher


 Weitere Artikel mit/ber LIFE'S DECEMBER:

Zufällige Reviews