Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE WAKES - Venceremos
Band THE WAKES
Albumtitel Venceremos
Label/Vertrieb Drakkar / Soulfood
Homepage www.thewakes.info/
Alternative URL www.facebook.com/the-wakes-82386420832/
Verffentlichung 23.09.2016
Laufzeit 44:57 Minuten
Autor Marc Fischer
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Es ist schon etwas lnger her, dass ich mich mit Punkrock beschftigt habe. Die eigenen Scheiben sind tot gehrt, die neueren Sachen langweilen. Umso zwiegespaltener war ich, als die Anfrage kam, doch mal fix zwei Punk-Scheiben zu besprechen.
Letztlich kann ich aber vorwegnehmen, dass es sich gelohnt hat. Denn die schottischen THE WAKES liefern mit ihrer fnften Langspielrille namens "Venceremos" eine mehr als erfrischende Scheibe ab. Der Briten-Punk ist unterfttert mit einer dicken Portion irischem Folk, dazu noch eine Prise Ska und viiiiiiele Ohrwrmer. Textlich setzt man sich ganz genretreu mit den heutigen sozialen Ungleichheiten auseinander, geht dabei aber nicht so plump und mit Vorschlaghammer vor, wie viele Kollegen. So ist beispielsweise die Nummer "No Human Is Illegal" entgegen ihrer Annahme kein Haudraufstck mit Wut im Bauch, sondern eine wundervolle Ballade, vorgetragen mit viel Gefhl und ohne den moralischen Zeigefinger zu erheben. Die Vibes, die dieser Song versprht, knnten stellvertretend fr die gesamte LP stehen, denn es wird nirgendwo unntig auf die Kacke gehauen, weder beim Sound noch in den Songs selbst. Vielmehr hlt sich alles recht angenehm zurck und bringt sich gegenseitig in einen angenehmen Einklang. Auch die charakteristische Stimme von Snger Paul Sheridan, die an anderen Stellen sicher ausgeschlachtet worden wre bis zum geht-nicht-mehr, ist auf "Venceremos" absolut stimmig eingearbeitet. Sowohl in den flotteren Partynummern wie der schmissige Opener "Within Theses Towns", als auch in den Hymnen "Erin Go Bragh" oder "Holy Land". Daneben gibt es aber auch eine ganze Reihe an kleinen Details zu entdecken. So zum Beispiel der mehrstimmige Sound der Uilleann Pipes und der Tin Whistles bei "Battle Of George Square".
"Venceremos" ist dabei nicht nur was fr Punk- oder Folkanhnger, denn die Rille ist wie gesagt nicht mit dem Dampfhammer eingespielt. Das Teil funktioniert sowohl als Partyplatte, als auch zum nebenbei hren; ob beim buckeln oder Auto fahren. Wo anderen Bands eine gewisse Vielschichtigkeit zum Verhngnis wird, wandern THE WAKES spielend leicht durch die verschiedenen Gefilde und prsentieren sich trotzdem aus einem Guss. Heraus kommt dann so ein irisch-schottisches Gedicht wie "Venceremos".
   
<< vorheriges Review
THE LEGION: GHOST - ...Two For Eternity
nchstes Review >>
MYFLINT - The Secret Love Life Of The Octopus


 Weitere Artikel mit/ber THE WAKES:

Zufällige Reviews