Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LYNAM - Halfway To Hell (Deluxe Edition)
Band LYNAM
Albumtitel Halfway To Hell (Deluxe Edition)
Label/Vertrieb Lions Pride Music / Edel
Homepage www.facebook.com/lynammusic
Verffentlichung 16.09.2016
Laufzeit 37:18 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Von Lynam habe ich mal auf dem Whltisch das 20006er Album "Slave To The Machine" fr 1 Euro erbeutet. Das war eine feine Sache mit guter Musik, wenn auch das Cover und die Farben echt gorttig sind. Da ist "Halfway To Hell" schon einmal drei Klassen besser! Die Sleaze_Rocker machen etwas auf Nikki Sixx von Mtley Crue, was Outfit und Haare angeht und rocken eine gut mundende Mischung aus Hard, Punk, und Sleaze Rock. Eingebettet in eine gut mundende Produktion mit packenden, kurzen Liedern und der wirklich charismatischen Stimme von Jacob Bunton (Gus G, Adler) macht man fast gar nichts falsch. Bunton ist ein Kracher der die guten Lieder noch einmal aufwertet! Vielleicht ist die Tatsache, dass diese hier zelebrierte Mischung von diversen Schwedenbands die letzten Jahre etwas ausgereizt wurde doof fr die US-Rocker denn Neues gibt es auf diesem Silberling nicht zu hren, aber dafr richtig gute Musik die man am Stck genieen kann.
   
<< vorheriges Review
POETS OF THE FALL - Clearview
nchstes Review >>
CRY OF DAWN - Cry Of Dawn (Minus Rezension)


Zufällige Reviews