Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

POETS OF THE FALL - Clearview
Band POETS OF THE FALL
Albumtitel Clearview
Label/Vertrieb Playground / Edel
Homepage poetsofthefall.com
Verffentlichung 30.09.2016
Laufzeit 40:23 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Poeten des Herbst sind passend zum Herbstanfang zurck! Wieder raspeln die finnischen Mainstream-Dsterrocker Poets Of The Fall jede Menge Sholz auf ihrer neuen Scheibe "Clearview". Das mit dem Schachcover habe ich ehrlich gesagt nicht so ganz verstanden, muss ich aber auch nicht! Die weichsten Lieder von HIM und Negative als Schnittmenge fr Gesang und Musik sind Empfehlung und Warnung zugleich fr etwaige Kufer! Alles ist gut gemacht und produziert, aber leider so lahm und hchstens Midtempo, gerade im Auto dachte ich das kann nicht sein, ich schlaf ein. Das ist eine nette Entspannungsscheibe, nicht mehr und nicht weniger. Frauen Rock, das ist nun gar nicht bse gemeint - zum Schmachten und Trauern. Originell geht anders da hier andere das Ganze schon mehrfach durchgekaut haben und Poets Of The Fall nur noch mehr Pop-und Mainstreamelemente einbauen.
Ergo: Das Egebnis ist Dster-Radio-Rock!
   
<< vorheriges Review
JAMES LEG - Blood On The Keys
nchstes Review >>
LYNAM - Halfway To Hell (Deluxe Edition)


 Weitere Artikel mit/ber POETS OF THE FALL:

Zufällige Reviews