Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CHARRED WALLS OF THE DAMNED - Creatures Watching Over The Dead
Band CHARRED WALLS OF THE DAMNED
Albumtitel Creatures Watching Over The Dead
Label/Vertrieb Metal Blade Records / Sony
Homepage www.facebook.com/charredwallsofthedamned
Verffentlichung 23.09.2016
Laufzeit 33:17 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das dritte Album der US-Metal Truppe Charred Walls Of The Damned, deren Namen eher nach Metalcore klingt ist richtig geil geworden und man knnte die Band als quasi Allstar Formation bezeichnen. Snger Ripper Owen war mit Drummer Richard Christie schon mal bei Iced Earth und selbst bei diversen anderen Bands wie Judas Priest, was auch fr den in ebenso viele Bands spielenden Superbassisten Steve Di Giorgio gilt. Das mit einem unheimlich packenden und dsteren Artwork versehene Werk "Creatures Watching Over The Dead" ist Metal pur und lebt von Rippers Superrhre, den geradlinigen Stcken zwischen zwei und fnf Minuten, sowie der transparenten Produktion. Jeder der auf US und Power Metal im ursprnglichen Sinne steht ist hier goldrichtig. Anspieltipps gibt es viele, nmlich das Ganze Album! Der einzige Wermutstropfen fr mich ist die mickrige Laufzeit von 33 Minuten, was mich aber auch nicht bei den Kollegen von Serious Black gestrt hat die CD super zu finden. Nach einer Wartezeit von fnf Jahren seit dem letzten Werk htte man hier die im Info erwhnten brig gebliebenen Lieder vielleicht noch dazu packen sollen! Aufgelockert wird die Chose durch richtig knppelharte Instrumentalpassagen die dann aber wieder genauso schnell vorbei sind wie sie gekommen sind und an Death Metal erinnern, siehe "Soulless".
Fazit: Sehr kurz, aber sehr geil!
   
<< vorheriges Review
OPERATION MINDCRIME - Resurrection
nchstes Review >>
BRAINSTORM - Memorial Roots Re-Rooted (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber CHARRED WALLS OF THE DAMNED:

Zufällige Reviews